close
loading
header

Aktuell

Ab sofort findet nun das Wiener Gemüse seinen kürzesten Absatzweg zu jenen, die der Gesundheit am meisten bedürfen: Zu den Kranken und Genesenden, von zwei Gemüsegärtnereien in der Donaustadt ins Dona ...
mehr >>>
Zu einem großartigen Ereignis wurde auch der diesjährige Galaabend der Burgenländischen Landwirtschaftskammer und des Burgenländischen Obstbauverbandes, welcher am 9. April 2015, anlässlich der Landes ...
mehr >>>
Auch kulinarisches Hochfest für die Familie Ostern, das Fest der Freude und Auferstehung, ist gleichzeitig ein kulinarisches Hochfest für die Familie: „Auf dem Ostertisch dürfen typisch heimische Spez ...
mehr >>>
Unsere Bauernmärkte sind an Vielfalt und Geschmack nicht zu überbieten „Bei den burgenländischen Bauernmärkten kann man überwiegend regionale und biologische Lebensmittel von heimischen bäuerlichen Be ...
mehr >>>
Wichtigste "Genussatlas" und Wegweiser zu Kärntens Buschenschenken und Direktvermarkter. Für den Präsidenten der LK-Kärnten ÖR Ing. Johann MÖßLER ist das "Kärntner Jausenbiachl der wich ...
mehr >>>
Sie gefällt: Modern, elegant und schlank! Ein Jahr lang haben Designer und Glashersteller am unverwechselbaren Outfit der original-steirischen Kürbiskernöl- Flasche gearbeitet: Der Flaschenhals steht ...
mehr >>>
Vor Ort gaben fachkundige Beratungskräfte Auskunft zum vielfältigen Thema Direktvermarktung. Schwerpunkt am Beratungsstand war die Qualitätsauszeichnung „Gutes vom Bauernhof“, für welche sich sowohl D ...
mehr >>>
„Jeder fünfte Bundessieg geht an bäuerliche Direktvermarkter aus OÖ, diese liegen damit weiter im Spitzenfeld der Produzenten“, freute sich Karl Grabmayr, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer OÖ be ...
mehr >>>
Wie wird ein Direktvermarkter „Produzent des Jahres“? Für diese Auszeichnung werden die Bewertungspunkte der fünf besten Produktproben zusammengezählt, wobei jeweils mindestens zwei eingereichte Produ ...
mehr >>>
Die Schafhalter sind in etlichen Landesteilen des Burgenlandes unverzichtbar für die Landschaftspflege. Viele wirtschaftlich und ökologisch wertvolle Naturschutzprojekte werden gezielt mit Weideschafe ...
mehr >>>
Insgesamt 166 Gutes vom Bauernhof-Direktvermarkter und 127 Top-Heurige überzeugen ihre Kunden und Gäste mit höchster Qualität und Einzigartigkeit. Vier weitere Direktvermarkter und Heurige wurden in d ...
mehr >>>
Erstaunliche Knollenvielfalt mit Qualität Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Geschmacksrichtungen – gemeint sind die Erdäpfel. Rund 5.000 Sorten können weltweit verzeichnet werd ...
mehr >>>
Gluten, Laktose, linksdrehende oder rechtsdrehende Milchsäuren, Unverträglichkeiten, Allergien: Das alles ist heutzutage zu beachten, sobald es um Ernährungsfragen geht. Eines steht dabei ganz klar fe ...
mehr >>>
Frau Ingeborg Preininger berichtete als Projektleiterin von Wien & Kulinarik über die Verwaltung, Preisspanne und viele weitere interessante Themen rund um die Wiener Marktordnung, mit dem Ziel di ...
mehr >>>
Die Direktvermarktung hat als Weiterentwicklung der bäuerlichen Selbstversorgung, mit Sicherheit Tradition und nimmt bei den Konsumenten einen hohen Stellenwert ein. Für die Bauern kann dadurch ein Zu ...
mehr >>>
Ferienzeit ist Schmankerlzeit – So einfach geht’s In der Urlaubszeit sind die Österreicherinnen und Österreicher quer durch das Land unterwegs und auf der Suche nach einzigartigen Köstlichkeiten. Mit ...
mehr >>>

Gutes vom Bauernhof-Weihnachtsmarkt um einen Tag verlängert: 5. bis 8.12.

08.11.2013

Wegen großer Nachfrage wird der zweite „Gutes vom Bauernhof“-Weihnachtsmarkt heuer um einen Tag verlängert: Von Donnerstag, dem 5. bis Sonntag, dem 8. Dezember 2013, gibt es in den Räumlichkeiten des Theatermuseums im barocken Palais Lobkowitz wieder Gelegenheit, bäuerliche Köstlichkeiten zu genießen und erlesene Geschenke von ausschließlich bäuerlichen Betrieben zu erwerben.

Bild Aktuelles

Und noch eine Neuerung gibt es:

Als Nikolaus zum Weihnachtsmarkt: Gewinne einen Urlaub am Bauernhof

Wer am Freitag, dem 6. Dezember (Nikolaustag), zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr im Nikolaus-Gewand ins Theatermuseum kommt, der kann ein Wochenende Urlaub am Bauernhof oder einen Brotback-Kurs am Biohof Pevny oder einen vollgefüllten Spezialitätenkorb mit „Gutes vom Bauernhof“-Produkten gewinnen.

Was gibt’s am Weihnachtsmarkt? Von Bauernbrot, Speck, geräuchertem Fisch und Käse über Kekse, Honig, Edelbrände, Essige, Öle, Lavendel-, Kräuter- und Mohnspezialtäten bis hin zu Glühwein und Glühmost ist für jeden Geschmack etwas Köstliches dabei. Erleben Sie bei besinnlicher Adventmusik unvergessliche Stunden des Genusses.

19 „Gutes vom Bauernhof“-Betriebe bieten im Herzen Wiens erstmals vier Tage lang ihre einzigartigen Spezialitäten zum Verkosten und Einkaufen an. Ergänzt werden diese durch ein breites Angebot an kulinarischen Geschenken und Adventdekorationen.

GenussKrone Österreich - Gekrönte regionale Spezialitäten werden von vier Betrieben beim Weihnachtsmarkt angeboten. Die ausgezeichneten Produkte bestechen durch ihre hohe Qualität und einzigartigen Geschmack aus. Nur die Besten der besten heimischen Produzenten werden mit der GenussKrone Österreich ausgezeichnet. Probieren Sie die Köstlichkeiten schnell aus und lassen Sie sich von den Produkten der Sieger verwöhnen.

Musik: Für stimmungsvolle Musik am Weihnachtsmarkt im Theatermuseum ist täglich gesorgt: So bringt das Blechbläserquintett „Quintonia Brass“, passend zum barocken Ambiente des Palais Lobkowitz, Werke aus Barock, Klassik und Romantik von Donnerstag bis Sonntag zu Gehör. Am Samstag präsentieren „d’Hoagoatler“, eine Bläsergruppe samt steirischen Harmonikaspieler, traditionelle alpenländischen Volksmusik in eigenen Arrangements. Und am Sonntag wartet der „Gemischte Chor der Kärntner Landsmannschaft“ mit besinnlichen Adventliedern auf.


Der Eintritt ins Theatermuseum ist während der Öffnungszeiten des „Gutes vom Bauernhof“-Weihnachtsmarktes frei. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Kunst, Kultur und Kulinarik zu verbinden.

Die feierliche Eröffnung am Weihnachtsbaum im Eroica-Saal findet am Donnerstag, dem 5. Dezember um 15 Uhr statt.

Öffnungszeiten:
Donnerstag, 5. Dezember,     13.00 – 18.00
Freitag, 6. Dezember,     10.00 – 18.00
Samstag, 7. Dezember,     10.00 – 18.00
Sonntag, 8. Dezember,     10.00 – 17.00
Ort: Theatermuseum, Palais Lobkowitz, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien
Freier Eintritt!

Musikalisches Rahmenprogramm:
•    Quintonia Brass (Do, Fr und Sa von 15-17 Uhr und So 11-13 Uhr)
•    d'Hoagoatler (Sa 10:30 bis 11:30)
•    Gemischter Chor der Kärntner Landsmannschaft (So 15:30-16:15)

Nähere Informationen zum Qualitätsprogramm „Gutes vom Bauernhof“ und den rund 1.600 Mitgliedsbetriebe finden Sie unter www.gutesvombauernhof.at

AutorIn: DI Stefan Stinglmayr
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Passwort vergessen?