close
loading
header

Aktuell

Dann präsentieren Österreichs erstklassigste Handwerksbetriebe und Top-Manufakturen 3 Tage lang ihr feines Angebot an ehrlich-regionalen Produkten. Neben klassischen Spezialitäten wie Pinzgauer Bergkä ...
mehr >>>
Sowohl die Inlandsproduktion als auch die Importe halten sich auf einem Niveau von 2.400 bis 2.600 t/Jahr, womit eine österreichische Eigenversorgung von zirka 50% gegeben ist. Beim Spargelkonsum wird ...
mehr >>>
„Die Direktvermarktung von Milchprodukten hat sich in den letzten Jahren gewaltig entwickelt und ist derzeit unser wichtigstes Betriebsstandbein. Die zahlreichen Auszeichnungen bei den Landesprämierun ...
mehr >>>
Das AMA-Gastrosiegel gibt es seit acht Jahren und rund 1.300 WirtInnen und Hoteliers, die sich zur Verwendung von regionalen Rohstoffen bekennen, sind damit ausgezeichnet. Bisher waren es fünf Kategor ...
mehr >>>
Alle zwei Jahre zeichnet der Agrar.Projekt.Verein in den fünf Hauptkategorien „Brot“, „Fisch“, „Käse aus Kuh-, Schaf-, oder Ziegenmilch“, „Rohpökelwaren“ und „Obst“ die besten Produkte bäuerlicher Dir ...
mehr >>>
Höhepunkt ist die Ländle Most Gala am 30. April im Restaurant DorfMitte in Koblach. Zu einem 4-gängigen Mostmenü servieren die Mostsommeliers die prämierten Moste der Vorarlberger Landesprämierung 201 ...
mehr >>>
Geschmacksexplosion für den Gaumen „Aufwort´n“ ist rund um den Weissensee ein alter Begriff für „Essen auftragen“. Im Zentrum der Aktivitäten steht Gedanke der Entschleunigung: genussvolles, bewusstes ...
mehr >>>
Umfragen zeigen: 85 Prozent der Konsumenten wollen über die Herkunft der Lebensmittel Bescheid wissen. Vor allem dort, wo es sich die Menschen nicht aussuchen können, was sie auf den Teller bekommen, ...
mehr >>>
Breites, bäuerliches Sortiment jeden 1. Freitag und Samstag im Monat Insgesamt präsentieren sieben „Gutes vom Bauernhof“-Betriebe ein breites Sortiment an ausgewählten, bäuerlichen Schmankerln aus ihr ...
mehr >>>
Die Bezirke Oberwart, Güssing und Jennersdorf gehören neben der Steiermark und einigen niederösterreichischen Bezirken zum Gebiet „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“. Nur in diesen Gegenden darf das Kür ...
mehr >>>
Noch nie war Gartenarbeit so beliebt wie heute Als Hobby sorgt das eigene Gemüsebeet für Ausgleich, Ruhe und Freude an saisonalen Kostbarkeiten. Vor allem der Paradeiser erfreut sich großer Beliebthei ...
mehr >>>
Geschichten und Gesichter hinter den Lebensmitteln werden immer wichtiger. „Der Konsument will wissen, woher sein Essen kommt und ist nicht gewillt eine halbe Stunde auf der Verpackung nach der Herkun ...
mehr >>>
Der Betrieb Im Vollerwerb bewirtschaftet Familie Huber-Szendy gemeinsam den 58ha großen Ackerbaubetrieb im südlichen Burgenland. Der Betrieb wurde 1996 auf Bio umgestellt und ist seit 2010 Mitglied be ...
mehr >>>
Oster-Schmankerl-Suche mit dem Navi-Modus für unterwegs Viele Österreicherinnen und Österreicher sind vor den Feiertagen, der Karwoche und auch im Oster-Urlaub quer durch das Land unterwegs und jederz ...
mehr >>>
26 Brotbäuerinnen und vier Fachschulen ritterten um Landessiege. Heuer stellten sich Anfang März 26 steirische Brotbäuerinnen und -bauern sowie vier Fachschulen dem Landeswettbewerb der Osterbrotpräm ...
mehr >>>
Alles neu bei der Landesbewertung Saft, Most & Edelbrand 2016: Für Lifestyle-Produkte, wie Cider und Aroniasaft, gibt es erstmals Landessieger. Bei den Mosten baut die Steiermark die Qualitätsvorr ...
mehr >>>
„Damit konnten sie 22 der insgesamt 120 begehrten Trophäen nach Oberösterreich holen. Fast jeder fünfte Bundessieg geht somit an bäuerliche oberösterreichische Direktvermarkter, diese liegen damit wei ...
mehr >>>
Der Präsident des Burgenländischen Obstbauverbandes, Ing. Johann Plemenschits appellierte an die Konsumenten, dass sie beim Kauf von Obst in besonderer Weise auf die Regionalität und Saisonalität acht ...
mehr >>>
Der Betrieb Vielfalt ist Anna und Richard Peraus wichtig. Gemeinsam bewirtschafteten sie den 29 ha großen, etwas abgelegenen Bauernhof im Nebenerwerb und sind seit 2008 Mitglied bei "Gutes vom B ...
mehr >>>
Beraterinnen und externe Kontrollstellen geschult Im Zuge der Einführung von „Gutes vom Bauernhof“ in Westösterreich war es notwendig, die zuständigen ReferentInnen und externen Kontrollstellen im Hin ...
mehr >>>
Bereits 55 "Gutes vom Bauernhof"- Betriebe im Burgenland Laut Elisabeth Aufner, der Obfrau der bäuerlichen Selbstvermarkter Burgenlands, werden momentan vom Landesverband der bäuerlichen Sel ...
mehr >>>
Österreich hat Klarheit für Direktvermarkter geschaffen Von der Nährwertkennzeichnungspflicht befreit sind alle Direktvermarktungserzeugnisse mit allen Vertriebsvarianten, wie der Verkauf Ab Hof, in B ...
mehr >>>

Gutes vom Bauernhof-Weihnachtsmarkt um einen Tag verlängert: 5. bis 8.12.

08.11.2013

Wegen großer Nachfrage wird der zweite „Gutes vom Bauernhof“-Weihnachtsmarkt heuer um einen Tag verlängert: Von Donnerstag, dem 5. bis Sonntag, dem 8. Dezember 2013, gibt es in den Räumlichkeiten des Theatermuseums im barocken Palais Lobkowitz wieder Gelegenheit, bäuerliche Köstlichkeiten zu genießen und erlesene Geschenke von ausschließlich bäuerlichen Betrieben zu erwerben.

Bild Aktuelles

Und noch eine Neuerung gibt es:

Als Nikolaus zum Weihnachtsmarkt: Gewinne einen Urlaub am Bauernhof

Wer am Freitag, dem 6. Dezember (Nikolaustag), zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr im Nikolaus-Gewand ins Theatermuseum kommt, der kann ein Wochenende Urlaub am Bauernhof oder einen Brotback-Kurs am Biohof Pevny oder einen vollgefüllten Spezialitätenkorb mit „Gutes vom Bauernhof“-Produkten gewinnen.

Was gibt’s am Weihnachtsmarkt? Von Bauernbrot, Speck, geräuchertem Fisch und Käse über Kekse, Honig, Edelbrände, Essige, Öle, Lavendel-, Kräuter- und Mohnspezialtäten bis hin zu Glühwein und Glühmost ist für jeden Geschmack etwas Köstliches dabei. Erleben Sie bei besinnlicher Adventmusik unvergessliche Stunden des Genusses.

19 „Gutes vom Bauernhof“-Betriebe bieten im Herzen Wiens erstmals vier Tage lang ihre einzigartigen Spezialitäten zum Verkosten und Einkaufen an. Ergänzt werden diese durch ein breites Angebot an kulinarischen Geschenken und Adventdekorationen.

GenussKrone Österreich - Gekrönte regionale Spezialitäten werden von vier Betrieben beim Weihnachtsmarkt angeboten. Die ausgezeichneten Produkte bestechen durch ihre hohe Qualität und einzigartigen Geschmack aus. Nur die Besten der besten heimischen Produzenten werden mit der GenussKrone Österreich ausgezeichnet. Probieren Sie die Köstlichkeiten schnell aus und lassen Sie sich von den Produkten der Sieger verwöhnen.

Musik: Für stimmungsvolle Musik am Weihnachtsmarkt im Theatermuseum ist täglich gesorgt: So bringt das Blechbläserquintett „Quintonia Brass“, passend zum barocken Ambiente des Palais Lobkowitz, Werke aus Barock, Klassik und Romantik von Donnerstag bis Sonntag zu Gehör. Am Samstag präsentieren „d’Hoagoatler“, eine Bläsergruppe samt steirischen Harmonikaspieler, traditionelle alpenländischen Volksmusik in eigenen Arrangements. Und am Sonntag wartet der „Gemischte Chor der Kärntner Landsmannschaft“ mit besinnlichen Adventliedern auf.


Der Eintritt ins Theatermuseum ist während der Öffnungszeiten des „Gutes vom Bauernhof“-Weihnachtsmarktes frei. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Kunst, Kultur und Kulinarik zu verbinden.

Die feierliche Eröffnung am Weihnachtsbaum im Eroica-Saal findet am Donnerstag, dem 5. Dezember um 15 Uhr statt.

Öffnungszeiten:
Donnerstag, 5. Dezember,     13.00 – 18.00
Freitag, 6. Dezember,     10.00 – 18.00
Samstag, 7. Dezember,     10.00 – 18.00
Sonntag, 8. Dezember,     10.00 – 17.00
Ort: Theatermuseum, Palais Lobkowitz, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien
Freier Eintritt!

Musikalisches Rahmenprogramm:
•    Quintonia Brass (Do, Fr und Sa von 15-17 Uhr und So 11-13 Uhr)
•    d'Hoagoatler (Sa 10:30 bis 11:30)
•    Gemischter Chor der Kärntner Landsmannschaft (So 15:30-16:15)

Nähere Informationen zum Qualitätsprogramm „Gutes vom Bauernhof“ und den rund 1.600 Mitgliedsbetriebe finden Sie unter www.gutesvombauernhof.at

AutorIn: DI Stefan Stinglmayr
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Passwort vergessen?