close
loading
header
...lade...

Aktuell

Um die Betriebe zu unterstützen hat das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Österreich und der Wirtschaftskammer Österreich eine Platt ...
mehr >>>
Es gibt derzeit keine Hinweise darauf, dass sich Menschen über Lebensmittel mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben. Die Versorgung mit Lebensmitteln ist gewährleistet. Neben den Möglichkeiten ...
mehr >>>

Bgld: Hoher Ab-Hof-Stellenwert bei Schafe und Ziegen

04.03.2015

Eine bedeutende Rolle innerhalb der burgenländischen Landwirtschaft nimmt die Schaf- und Ziegenproduktion ein, sagte Vizepräsident Ök.-Rat Adalbert Resetar, anlässlich der in Rudersdorf stattgefundenen Vollversammlung des Schaf- und Ziegenzuchtverbandes Burgenland.

Bild Aktuelles

Die Schafhalter sind in etlichen Landesteilen des Burgenlandes unverzichtbar für die Landschaftspflege. Viele wirtschaftlich und ökologisch wertvolle Naturschutzprojekte werden gezielt mit Weideschafen durchgeführt, so Vizepräsident Resetar.

Besonders in den Wochen vor Ostern herrscht nach Schaf- und Lammfleisch eine große Nachfrage. Viele Gastronomiebetriebe in der gehobenen Kategorie haben sich dazu entschlossen Schaf- und Lammfleisch ganzjährig auf ihre Speisekarte aufzunehmen, da immer mehr Menschen auf den Geschmack von Schaf- und Lammfleisch gekommen sind, freute sich Vizepräsident Resetar. Der Bedarf an Schaffleisch im Burgenland kann zu 55 % durch heimische Landwirte gedeckt werden; die restlichen 45 % kommen von anderen Bundesländern oder aus dem Ausland. Im Burgenland gibt es gegenwärtig ca. 280 Schafhalter, die 4.600 Schafe halten und 144 Ziegenhalter mit über 900 Ziegen. Bei den Schafbauern des Burgenlandes hat die Direktvermarktung – ab Hof und bei den Bauernmärkten – einen hohen Stellenwert.

GvB-Betriebe im Burgenland mit Schafprodukten:
• Fleischspezialitäten Treiber
• Betrieb Klein
• Hautzinger Schafzucht
• Bauernmarkt Neusiedl am See

Fotos: (C)APV Lechner und Schaf-und Ziegenzuchtverband Bgld.

AutorIn: Matthias Leitgeb, Burgenländische Landwirtschaftskammer
Newsbilder
Passwort vergessen?