close
loading
Intranet
overlay
header

Aktuell

Geschmacksvielfalt nur mit natürlichen Zutaten aus der Region. „Nur Brote mit natürlichen Zutaten aus der Region und nach individuellen Hausrezepten gebacken, stehen auf dem Prüfstand der Landes-Bro ...
mehr >>>
Um die Kunden bei der gezielten Suche nach frischem Saisonobst zu unterstützen, hat die Landwirtschaftskammer OÖ die bäuerlichen Anbieter in der Broschüre „Saisonobst“ zusammengefasst. Unter www.gutes ...
mehr >>>
Ochsenherz-Paradeiser sind der Sommerhit. Bei den Sommerparadeisern sind die steirischen Bauern besonders innovativ. Neben den Dattel-, Rispen-, Cherry- und herkömmlich runden Paradeisern, erobern vor ...
mehr >>>
Die österreichische Dachmarke „Gutes vom Bauernhof“ ist durch die Landwirtschaftskammer Österreich geschützt und steht den einzelnen Bundesländern zur Verwendung zur Verfügung. „Gutes vom Bauernhof“ – ...
mehr >>>
Die österreichische Dachmarke „Gutes vom Bauernhof“ ist durch die Landwirtschaftskammer Österreich geschützt und steht den einzelnen Bundesländern zur Verwendung zur Verfügung. „Gutes vom Bauernhof“ – ...
mehr >>>
„Viele bäuerliche Familienbetriebe im Burgenland haben die Direktvermarktung zu einer interessanten Einkommensquelle ausgebaut und sichern über den Verkauf von Qualitätsprodukten ihr betrieblic ...
mehr >>>
Auch heuer finden im Jänner die Bezirksbäuerinnentage der Burgenländischen Landwirtschaftskammer statt. Eingeladen sind alle Bäuerinnen und Landfrauen. „Die Bäuerinnen sollen bei den in allen Bezirken ...
mehr >>>
Mit dem Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz (BGStG) sollen diese nun abgeschafft werden. Das betrifft auch den Agrarsektor - unter anderem die Urlaubsanbieter, die Direktvermarkter mit Ab-Hof-Verk ...
mehr >>>
Vorteil für KonsumentInnenKonsumentinnen und Konsumenten, die wissen möchten woher ihre Lebensmittel stammen, wünschen eine Erkennbarkeit von ECHTEN BÄUERLICHEN PRODUKTEN egal ob auf Märkten oder in G ...
mehr >>>

Landesprämierung Burgenland 2016 für Säfte, Nektararten, Sirupe, Obstweine, Essige, Qualitätsbrände, Spirituosen und Liköre

09.12.2015

„Bereits zum 29. Mal veranstalten die Burgenländische Landwirtschaftskammer und der Burgenländische Obstbauverband die Landesprämierung für Obst- und Traubensäfte, Nektararten, Sirupe, Obstweine, Essige, Qualitätsbrände, Spirituosen und Liköre. Wir hoffen, dass sich auch im Jahr 2016 viele Obstbauern bzw. Brenner an der Landesprämierung beteiligen“, so Landwirtschaftskammerpräsident Franz Stefan Hautzinger und Obstbaupräsident Ing. Johann Plemenschits.

Bild Aktuelles

Mit der Prämierung wird jeder Obstbauer bzw. Brenner ausgezeichnet, der Veredelungsprodukte von erlesener Qualität erzeugt. Ziel ist es, edle Brände ohne Fehler, mit typischem Fruchtaroma und einem sauberen Geschmack am Gaumen sowie köstliche Liköre und fruchtige Säfte, Nektare, Sirupe und Obstweine und einzigartige Essige der Öffentlichkeit zu präsentieren und den Konsumenten hochwertige Produkte anzubieten, die auch auf internationaler Ebene keinen Vergleich zu scheuen brauchen.

Einreichfristen:
Die Einreichung hat vom 4. bis 14. Jänner 2016 bei den Landwirtschaftlichen Bezirksreferaten oder vom 11. bis 14. Jänner 2016, von 8.00 – 16.00 Uhr, in der Landwirtschaftlichen Fachschule Eisenstadt zu erfolgen.

Für die Einreichung bei Edelbrände, Spirituosen und Liköre sind drei Flaschen je Probe (mindestens 0,35 l) abzugeben. Bei Saft, Nektar und Essig sind zwei Flaschen je Probe (mindestens 0,5 l) fertig etikettiert, mit vollständig ausgefülltem Einreichformular abzugeben.

Die Formulare für die Einreichung sind bei den Landwirtschaftlichen Bezirksreferaten und in der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Abteilung Pflanzenbau (Telefon-Nr.: 02682/702-650) erhältlich.

Das Anmeldeformular kann auch im Internet unter www.lk-bgld.at heruntergeladen werden.

Alle Proben werden mindestens zweimal unabhängig voneinander beurteilt, um die Qualität der Bewertung zu garantieren.

Kosten:
Der Kostenbeitrag beträgt für Mitglieder des Bgld. Obstbauverbandes oder der Burgenländischen Wieseninitiative € 30,00 pro Probe, für Nichtmitglieder € 50,00 pro Probe.

„Unsere Obstbauern brauchen keine Scheu davor haben, die hohe Qualität ihrer Veredelungsprodukte von unabhängigen Verkostungsexperten beurteilen und bewerten zu lassen. Mit Medaillen ausgezeichnete Edelbrände, Liköre, Säfte usw. lassen sich erfahrungsgemäß besser vermarkten. Wir sind froh darüber, dass immer mehr burgenländische Restaurants und Gasthäuser ihren Gästen Qualitätsbrände und Liköre aus heimischer Produktion anbieten und damit auch die mühsame Arbeit unserer Obstbauern in besonderer Weise belohnt wird“, so Hautzinger und Plemenschits abschließend.

GenussKrone 2016/17
Aus den LandessiegerInnen der Prämierung 2016 werden je zugelassener Kategorie drei Finalisten für die Bundesprämierung 2016 nominiert. Nähere Informationen zur Bundesprämierung sind unter www.genusskrone.at zu finden.

Für Rückfragen steht der Obstbauberater der Burgenländischen Landwirtschaftskammer und Geschäftsführer des Burgenländischen Obstbauverbandes, Ing. Tibor Vertes, Tel. 0664/4102655, gerne zur Verfügung.

Fotocredit: LK Bgld

AutorIn: Matthias Leitgeb, LK Bgld
Passwort vergessen?