close
loading
Intranet
overlay
header

Aktuell

Sollten Sie oder ihre Mitarbeiter eine Auffrischung der Hygieneschulung benötigen oder sollten sie neue Mitarbeiter oder Aushilfskräfte haben, so können Sie die Hygieneschulung auch online absolvie ...
mehr >>>
Wildpflanzen verfügen über eine schier ungeahnte Aromen- und Geschmacksvielfalt und sind in Bezug auf ihre Inhaltsstoffe wahre „Kraftpakete“. Sie bereichern unseren Speiseplan und öffnen die Tür zu ma ...
mehr >>>
Auf „Regionale Rezepte“ gibt´s jede Menge erprobte Rezepte der Seminarbäuerinnen aus ganz Österreich. Da gibt es die klassische Spargelcremesuppe, aber wie wäre es zum Beispiel mal mit einer Spargelsu ...
mehr >>>
Die Produktion von Lebensmitteln ist wichtig und soll unbedingt aufrecht erhalten bleiben. Als Landwirt und als Direktvermarkter sind Sie Lebensmittelproduzent und damit unerlässlich für die Systemerh ...
mehr >>>
Vorteil für KonsumentInnenKonsumentinnen und Konsumenten, die wissen möchten woher ihre Lebensmittel stammen, wünschen eine Erkennbarkeit von ECHTEN BÄUERLICHEN PRODUKTEN egal ob auf Märkten oder in G ...
mehr >>>

Wildkräuter: grüne Schätze aus Wiese und Wald

22.04.2020

Es grünt so grün und so köstlich. Die Natur beschenkt uns derzeit wieder reichlich mit wertvollen wohlschmeckenden Gewächsen, die jedes Jahr wieder unermüdlich sprießen.

Bild Aktuelles

Wildpflanzen verfügen über eine schier ungeahnte Aromen- und Geschmacksvielfalt und sind in Bezug auf ihre Inhaltsstoffe wahre „Kraftpakete“. Sie bereichern unseren Speiseplan und öffnen die Tür zu manch neuem, ganz ungewöhnlichem Geschmackserlebnis.
Es gibt also viele Gründe, sich in die Natur zu begeben und die „jungen Wilden“ zu sammeln.

Für Kinder wird mancher „fade“ Familienspaziergang plötzlich zur Abenteuerreise, wenn Gänseblümchenblüten und Taubnesselblüten für das Butterbrot gesammelt werden.


Wildkräuter waren in der bäuerlichen Küche immer heimisch und wurden zu vitaminspendenden Frühlingsgerichten wie Frühlingskräutersuppe, Salaten und vielem mehr verarbeitet. Essbare Wildpflanzen hatten auch ihren fixen Platz im Volksglauben und im jahreszeitlichen Rhythmus der ländlichen Bevölkerung. Lange Zeit wurden diese Delikatessen als Unkraut schubladiert und das Wissen unserer Großeltern kaum mehr an die junge Generation weitergegeben. Heute, im Zeitalter von Fast- und Functionalfood, besinnt man sich wieder auf diese kulinarischen Geschenke der Natur. Wildkräuterseminare und eine wahre Flut von Büchern zu dieser Thematik sind ein Renner bei natur- und gesundheitsbewussten Konsumenten.


Ideen für leckere Rezepte mit Widkräutern wie Brennnesseln, Bärlauch oder Giersch finden Sie unter  „Regionale Rezepte“ .


Buchtipp: "Wildkräuter-Küche im Frühling"
Zertifizierte KräuterpädagogInnen zaubern mit Frühlingskräutern köstliche Rezepte zum Nachkochen und geben Tipps und Anregungen, wie wir uns, unsere Familie, Freunde und Gäste mit besonderen Kräuterspezialitäten überraschen können.
Preis 12 Euro.
Zu bestellen: Infocenter der Landwirtschaftskammer OÖ 05/6902-1000 oder im Internet unter: www.ooe.lko.at – Oberösterreich – Broschüren – Kulinarisches

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen & guten Appetit!

Ihr Gutes vom Bauernhof Team

Fotocredit:

Titelbild Wild-Kräutersalat: Tobias Schneider-Lenz

Bärlauchpesto: VrK/Franz Gleiß

AutorIn: Romana Schneider-Lenz, LK OÖ
Newsbilder
Passwort vergessen?