close
loading
header
...lade...

Aktuell

Sollten Sie oder ihre Mitarbeiter eine Auffrischung der Hygieneschulung benötigen oder sollten sie neue Mitarbeiter oder Aushilfskräfte haben, so können Sie die Hygieneschulung auch online absolvie ...
mehr >>>
Vielfältige Rezepte für leckere Cocktails und Drinks finden Sie auf Regionale-Rezepte!Zum Beispiel:Holunder-Erdbeer-Cocktail, Mostbowle, Kinderbowle, Wiesendudler, Spritzige Buttermilch, Mostbowle, Ma ...
mehr >>>
Wildpflanzen verfügen über eine schier ungeahnte Aromen- und Geschmacksvielfalt und sind in Bezug auf ihre Inhaltsstoffe wahre „Kraftpakete“. Sie bereichern unseren Speiseplan und öffnen die Tür zu ma ...
mehr >>>
Nähanleitung SchutzmaskenHinweis: Diese Mund-Nasen-Schutzmasken dienen als mechanische Schutzvorrichtung, schützen jedoch nicht vor einer Übertragung der Krankheit durch Tröpfchen und dürfen  ...
mehr >>>

Mit Käse fängt man Mäuse....und Medaillen?

Bild Aktuelles

Am 24. Mai fand im Warmbaderhof in Villach die Prämierungsfeier der 6. Kärntner Käse-, Joghurt- und Butterverkostung statt. Ein Medaillenregen für Kärntens Käsemacher. Erstmals wurden 175 Produkte für die 6.Kärntner Käse- und Joghurtprämierung eingereicht, eine Steigerung um fast das doppelte seit dem letztem Mal. 134 Produkte wurden ausgezeichnet, 67 davon mit der höchsten Auszeichnung, der Goldmedaille.
Unter den Einreichungen gab es auch zahlreiche regionale Spezialitäten wie Glundner Käse oder die „gefüllte“ Butter, eine Spezialität mit Mohn- oder Nussfülle.

„Die Verbindung von traditionellem Handwerk und dem Mut, neue Produkte zu kreieren, schafft Visionen im ländlichen Raum, die es der Jugend möglich macht, im ländlichen Raum zu bleiben und sogar neue Arbeitsplätze zu schaffen. Unsere Landwirte scheuen nicht den Wettbewerb, sondern stellen sich ihm!“, fand Villachs Stadtrat Peter Weidinger motivierende Worte. Diese Auszeichnungen sind eine ehrliche Anerkennung für die Mühen und Leistungen, die die bäuerliche Milchwirtschaft tagtäglich in der Kärntner Kulturlandschaft vollbringt“, sagte der Obmann des Landesverbandes bäuerlicher Direktvermarktung, LK-Vizepräsident ÖR Anton Heritzer, in seiner Eröffnungsrede.

Botschafter für Kärntens Landwirtschaft
Wertschätzend waren auch die Grußworte von LK-Präsident Ing. Johann Mößler, der die Direktvermarkter als die Botschafter für die Landwirtschaft hervorhob, deren Fleiß und Arbeitseinsatz besonders zu erwähnen sei.
Anerkennend zeigten sich weiters Raiffeisen-Prokuristin Manuela Glaser, Bio-Obmann Hans Kreschischnig, Hans Innerhofer (Obmann Landesobstbauverband), Genussland Kärnten Vetreterin Sandra Filippitsch und Thomas Jordan (Meistersprecher).

Qualität wieder gestiegen
„Das Niveau der eingereichten Produkte, von Käse über Joghurt bis Butter ist auch seit der letzen Prämierung wieder gestiegen“, so Kostleister Wolfgang Scholz, der die Prämierung der bäuerlichen Kärntner Milchprodukte seit der ersten Prämierung begleitet.
Die Gäste des Abends ließen sich kulinarisch von der ****Küche des Warmbaderhof in Villach verwöhnen. Es wartete ein Galabuffet und im Anschluss als Dessert „gefüllte“ Butter mit Kärntner Reindling.

Passwort vergessen?