Info

Selber Kochen im Lockdown II

25.11.2020

Uhiii! Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät? Du hast vor lauter Telearbeit die Zeit übersehen. Die Uhr zeigt fünf vor zwölf und hungrige Schulkinder fragen, wann es endlich was zum Essen gibt. Keine Panik!

Bild Aktuelles

Mit dem zweiten Lockdown, der Schließung der Gastronomie, der Kantinen und Schulküchen, liegt der Fokus nun wieder auf der Selbstverpflegung. Jeden Tag gemeinsam mit den Kindern ein Mahl zuzubereiten, schafft familiäre Momente, die im üblichen stressigen Alltag vielfach verloren gehen. Mit jeder selbst gekochten Mahlzeit aus regionalen Zutaten tut man sich selbst etwas Gutes.

Man kann sich nun mehr Zeit für´s Kochen nehmen, was auch das Interesse an der eigenen Ernährung belebt. Und da trotzdem die Zeit oft knapp zwischen Homeschooling und Homeoffice ist, haben die Bäuerinnen eine Vorauswahl getroffen.

In Österreich gibt es großes Wissen um gesunde Ernährung und Lebensmittel sowie deren vielfältige Verwendungsmöglichkeiten gebündelt bei den Bäuerinnen, die nicht nur namhafte Lebensmittelerzeugerinnen sind, sondern ebenso Genuss-Botschafterinnen“, weiß die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Bäuerinnen und Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann.

Regionale Rezepte - Tolle Rezepte über's ganze Jahr!

Jeden Tag haben wir, der Jahreszeit entsprechend, zwei Rezepte des Tages ausgewählt.

Diese Seite bietet eine Fülle an Rezepten für alle Gelegenheiten, nach saisonalen Kriterien und mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Ferner gibt es Tipps für den schmalen Geldbeutel und Ideen für die Resteküche.

“Aus dem, was der Kühlschrank vor dem nächsten Einkauf noch hergibt, lassen sich mit der richtigen Idee hervorragende Mahlzeiten zubereiten. Das hilft auch, die große Menge an genussfähigen Lebensmitteln, die jeden Tag im Müll landen, zu reduzieren. Denn zum Wegwerfen sind unsere regionalen Produkte viel zu wertvoll“, betont Schwarzmann.

Nachhaltig ohne Rezept kochen – schau auf  http://www.esserwisser.at/

Unsere Großmütter haben schon immer gewusst, wie sie mit den vorhandenen Lebensmitteln und dem, was die Vorräte zu bieten hatten, schlau und köstlich kochen konnten. Nach einem Baukastenprinzip vermitteln wir hier das Verständnis für die Lebensmittel und die Zubereitungsarten.  

Fotocredit: VrK, Achim Mandler Photography

zum Seitenanfang zurück zur Desktop-Version