close
loading
header

Aktuell

Direktvermarktung als innovative Möglichkeit der Vermarktung Während Ab-Hof Verkauf, Bauernläden und Märkte bekannte Modelle der Direktvermarktung darstellen, nutzen viele Landwirte innovati ...
mehr >>>
Zu Weihnachten kommt die Familie zusammen, da wird geschmaust und genossen. Viele Familien haben traditionelle Gerichte, die sie zu den Feiertagen gemeinsam speisen, viele entscheiden spontan, was es ...
mehr >>>
Die 1. Bauerninsel nimmt nun am Großmarkt Wien seine Tätigkeit auf. Der Großmarkt Wien ist dafür der ideale Ort, da dorthin die Wiener MarkthändlerInnen, MarktfahrerInnen, FeinkosthändlerInnen und Gas ...
mehr >>>
Direktvermarkter bieten eine abwechslungsreiche Palette an Köstlichkeiten: von typisch bäuerlichen Spezialitäten über regionale Schmankerln bis hin zu neuen, innovativen Produkten. Egal ob zu Weihnach ...
mehr >>>
Konkrete Formulierung Die Ausnahme von der verpflichtenden Nährwert-Kennzeichnung ist in der EU-Verordnung zur Information der Verbraucher geregelt (VO (EG) Nr. 1169/2011, Anhang V). Gemäß dieser Vero ...
mehr >>>
Kunst, Kultur und Kulinarik Der Trend zur Qualität, Regionalität, Echtheit und Frische ist ungebrochen. Von Donnerstag bis Sonntag strömten rund 5800 Gäste ins Theatermuseum, um neben Traditionellem, ...
mehr >>>
Geschenkeschmiede Bauernhof „Unser Alltag ist arbeitsintensiv und hektisch. Da ist es verständlich, dass es der Konsument zumindest beim Einkaufen bequemer haben will. Niemand sucht stundenlang. Desha ...
mehr >>>
Brauchtum, Volkskultur und Qualitätsprodukte Für Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter bietet das traditionelle Ambiente den idealen Rahmen, um mit den Bäuerinnen und Bauern direkt ins Gespräch zu ...
mehr >>>
Verleihung in Bregenz Am 23. September überreichte Obmann Martin Winder mit LR Ing. Erich Schwärzler und Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann in Bregenz vier Betrieben ihre neuen Hoftafeln (Gutes vom Baue ...
mehr >>>
Einkauf bei "meinem" Bauern Ob Fleisch, Eier, Gemüse, Obst oder auch Verarbeitungsprodukte wie Brot und Gebäck, Aufstriche, Käse, Geselchtes, Säfte, Most und Wein: Die niederösterreichischen ...
mehr >>>
Zahlreiche Funktionen für Kulinarik-Liebhaber Die Rezept-Seite www.regionale-rezepte.at ist optimiert für PC, Tablet und Smartphones. Egal ob Kleinsthaushalt oder Großfamilie – mit dem Portionen-Rechn ...
mehr >>>
Vom Start bis zur Erstkontrolle Seit diesem Beschluss wurde nun im Hintergrund fleißig gewerkt. Wichtige Schritte waren die Information der Mitglieder über die neue Richtlinie, die Auswahl der Kontrol ...
mehr >>>

Gutes vom Bauernhof-Weihnachtsmarkt um einen Tag verlängert: 5. bis 8.12.

08.11.2013

Wegen großer Nachfrage wird der zweite „Gutes vom Bauernhof“-Weihnachtsmarkt heuer um einen Tag verlängert: Von Donnerstag, dem 5. bis Sonntag, dem 8. Dezember 2013, gibt es in den Räumlichkeiten des Theatermuseums im barocken Palais Lobkowitz wieder Gelegenheit, bäuerliche Köstlichkeiten zu genießen und erlesene Geschenke von ausschließlich bäuerlichen Betrieben zu erwerben.

Bild Aktuelles

Und noch eine Neuerung gibt es:

Als Nikolaus zum Weihnachtsmarkt: Gewinne einen Urlaub am Bauernhof

Wer am Freitag, dem 6. Dezember (Nikolaustag), zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr im Nikolaus-Gewand ins Theatermuseum kommt, der kann ein Wochenende Urlaub am Bauernhof oder einen Brotback-Kurs am Biohof Pevny oder einen vollgefüllten Spezialitätenkorb mit „Gutes vom Bauernhof“-Produkten gewinnen.

Was gibt’s am Weihnachtsmarkt? Von Bauernbrot, Speck, geräuchertem Fisch und Käse über Kekse, Honig, Edelbrände, Essige, Öle, Lavendel-, Kräuter- und Mohnspezialtäten bis hin zu Glühwein und Glühmost ist für jeden Geschmack etwas Köstliches dabei. Erleben Sie bei besinnlicher Adventmusik unvergessliche Stunden des Genusses.

19 „Gutes vom Bauernhof“-Betriebe bieten im Herzen Wiens erstmals vier Tage lang ihre einzigartigen Spezialitäten zum Verkosten und Einkaufen an. Ergänzt werden diese durch ein breites Angebot an kulinarischen Geschenken und Adventdekorationen.

GenussKrone Österreich - Gekrönte regionale Spezialitäten werden von vier Betrieben beim Weihnachtsmarkt angeboten. Die ausgezeichneten Produkte bestechen durch ihre hohe Qualität und einzigartigen Geschmack aus. Nur die Besten der besten heimischen Produzenten werden mit der GenussKrone Österreich ausgezeichnet. Probieren Sie die Köstlichkeiten schnell aus und lassen Sie sich von den Produkten der Sieger verwöhnen.

Musik: Für stimmungsvolle Musik am Weihnachtsmarkt im Theatermuseum ist täglich gesorgt: So bringt das Blechbläserquintett „Quintonia Brass“, passend zum barocken Ambiente des Palais Lobkowitz, Werke aus Barock, Klassik und Romantik von Donnerstag bis Sonntag zu Gehör. Am Samstag präsentieren „d’Hoagoatler“, eine Bläsergruppe samt steirischen Harmonikaspieler, traditionelle alpenländischen Volksmusik in eigenen Arrangements. Und am Sonntag wartet der „Gemischte Chor der Kärntner Landsmannschaft“ mit besinnlichen Adventliedern auf.


Der Eintritt ins Theatermuseum ist während der Öffnungszeiten des „Gutes vom Bauernhof“-Weihnachtsmarktes frei. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Kunst, Kultur und Kulinarik zu verbinden.

Die feierliche Eröffnung am Weihnachtsbaum im Eroica-Saal findet am Donnerstag, dem 5. Dezember um 15 Uhr statt.

Öffnungszeiten:
Donnerstag, 5. Dezember,     13.00 – 18.00
Freitag, 6. Dezember,     10.00 – 18.00
Samstag, 7. Dezember,     10.00 – 18.00
Sonntag, 8. Dezember,     10.00 – 17.00
Ort: Theatermuseum, Palais Lobkowitz, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien
Freier Eintritt!

Musikalisches Rahmenprogramm:
•    Quintonia Brass (Do, Fr und Sa von 15-17 Uhr und So 11-13 Uhr)
•    d'Hoagoatler (Sa 10:30 bis 11:30)
•    Gemischter Chor der Kärntner Landsmannschaft (So 15:30-16:15)

Nähere Informationen zum Qualitätsprogramm „Gutes vom Bauernhof“ und den rund 1.600 Mitgliedsbetriebe finden Sie unter www.gutesvombauernhof.at

AutorIn: DI Stefan Stinglmayr
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Passwort vergessen?