close
loading
header
...lade...

Aktuell

Vielfältige Rezepte für leckere Cocktails und Drinks finden Sie auf Regionale-Rezepte!Zum Beispiel:Holunder-Erdbeer-Cocktail, Mostbowle, Kinderbowle, Wiesendudler, Spritzige Buttermilch, Mostbowle, Ma ...
mehr >>>
Wildpflanzen verfügen über eine schier ungeahnte Aromen- und Geschmacksvielfalt und sind in Bezug auf ihre Inhaltsstoffe wahre „Kraftpakete“. Sie bereichern unseren Speiseplan und öffnen die Tür zu ma ...
mehr >>>
Auf „Regionale Rezepte“ gibt´s jede Menge erprobte Rezepte der Seminarbäuerinnen aus ganz Österreich. Da gibt es die klassische Spargelcremesuppe, aber wie wäre es zum Beispiel mal mit einer Spargelsu ...
mehr >>>
Nähanleitung SchutzmaskenHinweis: Diese Mund-Nasen-Schutzmasken dienen als mechanische Schutzvorrichtung, schützen jedoch nicht vor einer Übertragung der Krankheit durch Tröpfchen und dürfen  ...
mehr >>>
Am Betrieb der Familie Ebner in St. Lorenz bei Mondsee wird seit 1985 Schafzucht betrieben. Seit langer Zeit werden auch Qualitätsprodukte im Bereich Lammfleisch am Betrieb angeboten. Die Kunden ...
mehr >>>
Es gibt derzeit keine Hinweise darauf, dass sich Menschen über Lebensmittel mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben. Die Versorgung mit Lebensmitteln ist gewährleistet. Neben den Möglichkeiten ...
mehr >>>

Am 13. November stehen die heimischen Äpfel im Rampenlicht

12.11.2015

Der traditionelle Tag des Apfels, der heuer bereits zum 43. Mal über die Bühne geht, wirft seine Sonn- und Schattenseiten voraus. „Dank des Fleißes, der guten Ausbildung sowie der hochprofessionellen Arbeit der heimischen Obstproduzenten und des Jahrhundertsommers mit seinen überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden konnten wir heuer zwar etwas weniger Äpfel, dafür aber Top-Qualitäten ernten“, unterstreicht Vizepräsidentin der LK Steiermark Maria Pein.

Bild Aktuelles

Pein weiter:  "Die heimischen Obstproduzenten sind sehr innovativ. Neben Säften, Mosten, Edelbränden ist der Steirer-Cider der Renner des Jahres. Voll im Trend sind spritzige und leichte Moste und Cider von rotfleischigen Apfelsorten."

Täglicher Apfel fördert die Gesundheit
Ernährungsmediziner Meinrad Lindschinger empfiehlt den täglichen Apfel. "Es ist höchste Zeit, dass wir die Ernährung an die Bedürfnisse des Menschen anpassen und nicht umgekehrt. Äpfel haben beispielsweise eine positive Wirkung auf unser Verdauungssystem, den Cholesterinspiegel, auf Diabetes oder auf Herz-Kreislauf- sowie auf Krebserkrankungen", so der Primarius.

Äpfel haben Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe und wenig Kalorien
70% der wertvollen Nährstoffe sind in oder direkt unter der Schale", betont Lindschinger. Die wertvollen Ballaststoffe der Äpfel zeigen eine große Wirkung", zitiert der Ernährungsmediziner eine Studie: "Nach dem sechswöchigen Konsum von zwei großen Äpfeln pro Tag erhöht sich der Ballaststoffgehalt im Darm um 22%. Der Apfel ist sehr kalorienarm, er besteht aus rund 85% Wasser und hat nur rund 60 Kilokalorien." Herr und Frau Österreicher essen rund 20 Kilo Äpfel pro Jahr.

Sortenvielfalt
Das Sortenspektrum bei Tafeläpfeln ist weltweit relativ eingeschränkt .Zu den Hauptsorten zählen unverändert Golden Delicious, Gala, Jonagold und Idared, von den „alten“ Sorten ist noch Kronprinz Rudolf im Sortiment. Daneben gibt es aber eine Reihe von neuen Spezialitäten, die jeden Geschmackswunsch erfüllen. In diesem Zusammenhang sind beispielsweise unter anderem Braeburn, Pinova und Fuji zu nennen.

Fotocredits: LK/Musch

AutorIn: Mag. Rosemarie Wilhelm, LK Stmk
Newsbilder
Passwort vergessen?