close
loading
header

Aktuell

Bäuerliche Brot-Produzenten nahmen heuer bei der achten Brotprämierung der Landwirtschaftskammer OÖ teil, die im Zweijahres-Rhythmus durchgeführt wird. Sie reichten 80 verschiedene Brote zum Wettbewer ...
mehr >>>
Beim oberösterreichischen Speck handelt es sich um ein authentisches Produkt mit unverfälschtem Geschmack. Auf Basis erstklassiger Rohstoffe werden in Oberösterreich in gewerblicher und bäuerliche ...
mehr >>>
In den Bundesländern war vor langer Zeit klar, dass eine gemeinsame Auszeichnung für die Direktvermarktung, ein gemeinsames Erscheinungsbild durch ein Logo oder eine Marke, langfristig die Umsetzu ...
mehr >>>
Die österreichische Dachmarke „Gutes vom Bauernhof“ ist durch die Landwirtschaftskammer Österreich geschützt und steht den einzelnen Bundesländern zur Verwendung zur Verfügung. „Gutes vom Bauernhof“ – ...
mehr >>>
Smarte KühlschranktorteRezept LK OÖ / Romana Schneider-LenzEine sommerliche Beeren-Torte aus dem Kühlschrank. Bildnachweis: Tobias Schneider-Lenz/LK OÖFür eine Tortenform Durchmesser 24 cm Boden: 15 ...
mehr >>>
Im feierlichen Rahmen am 12. Juni 2019 in der Landwirtschaftskammer Niederösterreich in St. Pölten fand bereits zum zweiten Mal des heurigen Jahres die Verleihung der Qualitätssiegel statt. Die Urkund ...
mehr >>>

Das Traditionsgetränk vom 22. April bis 8. Mai 2016 neu entdecken und genießen!

20.04.2016

Die Vorarlberger Mostsommeliers laden bereits zum dritten Mal zu den Lände Most Wochen ein. Vom 22. April bis 8. Mai 2016 bieten verschiedene Produzenten Veranstaltungen rund um das Thema "Vorarlberger Most" an. Ebenso beteiligt sind zahlreiche Gastronomen, die den Most schätzen, ausschenken und in ihrer Küche einsetzen.

Bild Aktuelles

Höhepunkt ist die Ländle Most Gala am 30. April im Restaurant DorfMitte in Koblach. Zu einem 4-gängigen Mostmenü servieren die Mostsommeliers die prämierten Moste der Vorarlberger Landesprämierung 2016. Die beste Gelegenheit, in die innovative Welt des Mostes einzutauchen! Der Preis für das Menü inkl. Mostbegleitung beträgt EUR 39,00 pro Person. Anmeldungen bitte bis zum 27. April unter mostsommelier@aon.at

Most hat in Vorarlberg eine lange Tradition, doch sein Ruf war nicht immer der Beste. Seit vielen Jahren führt die Vorarlberger Landwirtschaftskammer eine Landesprämierung durch, bei der - neben Edelbränden, Likören, Fruchtsäften und Essigen - auch Moste bewertet werden. Dies hat viel zur Qualitätsverbesserung des Vorarlberger Mostes beigetragen und das Interesse von Genießern und Gastronomen neu geweckt.

Heute werden Moste - so wie Weißwein - „vinifiziert“ (kellereitechnisch behandelt). Dadurch entstehen elegante, schlanke und angenehm trinkbare regionale Produkte. Die Bandbreite reicht von reschen bis zu restsüßen Mosten - teilweise auch mit Kohlensäure - die auch als Aperitif Freude bereiten. Auch sortenreine Moste, Zider oder Perlweine sind als innovative Produkte zu nennen. 

Die Mitglieder des Vorarlberger Mostsommeliervereins engagieren sich gemeinsam für den Most als regionales Produkt. Sie produzieren selber und vermarkten zumeist ab Hof oder auch an Wiederverkäufer und die Gastronomie. Durch dieses Miteinander, aber auch im sportlichen Wettbewerb, den besten Most zu keltern, sind sie auf gutem Weg, den Vorarlberger Most wieder zu einem Kultgetränk werden zu lassen.

Entdecken Sie das Traditionsgetränk neu und erfahren Sie bei den Ländle Most Wochen interessante Details über den Vorarlberger Most direkt von den Produzenten vor Ort oder bei einem Besuch in der lokalen Gastronomie. 

Weitere Infos sowie teilnehmende Unternehmen und Gastronomiebetriebe finden Sie unter www.laendlemost.at

Fotocredit: Ländle Most & Othmar Heidegger

AutorIn: Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH
Newsbilder
Newsbilder
Passwort vergessen?