close
loading
header

Aktuell

Österreichweit 86 Gutes vom Bauernhof-Direktvermarkter mit Geflügelfleisch. Unsere Geflügelbauern produzieren und liefern unter Einhaltung strengster Auflagen Spitzenqualitäten für die Konsumentinnen ...
mehr >>>
Am 21. März hielt der Verein vom Ländle Bur seine Jahreshauptversammlung im Café „luag ahe“ in Dünserberg ab. Obmann Martin Winder konnte rund 30 Vereinsmitglieder und Gäste begrüßen, darunter B ...
mehr >>>
Krönung: Landessieger 2018 und zwei Superstars „Ein Landessieg sowie der Titel ´Saftproduzent des Jahres´ beziehungsweise ´Mostproduzent des Jahres´ krönt die Top-Produkte der steirischen Obstveredler ...
mehr >>>
100-köpfige Fachjury testete auf Herz und Nieren Drei Tage lang hat die 100-köpfige Fachjury die 514 eingereichten Kürbiskernöl sensorisch auf Farbe, Geschmack, Reintönigkeit und Konsistenz getestet. ...
mehr >>>
Im Rahmen der Generalversammlung des Landesverbandes für bäuerliche Direktvermarkter Niederösterreich wurden die neuen Betriebe ausgezeichnet. Die Urkunden und Hoftafeln wurden von Bundesrat Martin Pr ...
mehr >>>
Rittern um begehrte Landessiege 2018. „Die heimischen Bäuerinnen und Bauern backen die besten Osterbrote, saftigsten Osterpinzen, kreativsten Ostergebäcke sowie erstklassige Buschenschank-Gebäcke“, g ...
mehr >>>
Freundliche Gastgeberfamilien. Hohe Zustimmung erhielt UaB für seine Glaubwürdigkeit (1,45 nach Schulnoten-Skala), aber mit 1,5 auch für sein Preis-/Leistungs-Verhältnis. Am höchsten bewertet wur ...
mehr >>>
Rekordbeteiligung und Trend zur Obstveredelung „Die Landesprämierung Edelbrände ist ein besonderer Höhepunkt für die steirischen Obstveredler und sprengt mit einer neuen Rekordbeteiligung alle bisher ...
mehr >>>
Regionalität, beste Qualität und eine einzigartige Atmosphäre: Das alles und noch vieles mehr wird Heurigenliebhabern bei den Top-Heurigen in Niederösterreich serviert. 127 Betriebe sind momentan als ...
mehr >>>
Zwei Ölkaiserinnen. Bei der Prämierung zum Ölkaiser wurden insgesamt acht Bundessiege in unterschiedlichen Kategorien vergeben. Die „Ölkaiserin“ Elisabeth Gneissl, Bäuerin in Frankenburg, hat mit ihre ...
mehr >>>
Produzent des Jahres mit zahlreichen Auszeichnungen. Der erfolgreiche Direktvermarktungsbetrieb, das Obstkulinarium Wilhelm und Margarethe Pohler, wurde 2018 erneut zum „Produzent des Jahres“ gekürt. ...
mehr >>>
„Die Qualität der eingereichten Edelbrände liegt heuer mit 24 % der zuerkannten Goldmedaillen wieder auf einem hohen Niveau“, zeigten sich Landesrätin Verena Dunst und Präsident Franz Stefan Hautzinge ...
mehr >>>
Stephan Peterseil ("Gutes vom Bauernhof-Betrieb") - erfolgreichster Produzent aus Oberösterreich Gleich drei der begehrten Bundessiege konnte der Bioobstbau-Hof Peterseil aus Luftenberg für ...
mehr >>>
Prämierung innovativer Landwirtschaft in Kärnten. Die Initiatoren des Vifzack, Agrarlandesrat Dipl.-Ing. Christian Benger, Landwirtschaftskammer-Präsident ÖR Ing. Johann Mößler und der Obmann des Masc ...
mehr >>>
10 steirische Großküchen für Chinakohl-Aktion Gleich zehn heimische Großküchen und Restaurants (www.steierergemuese.at) haben sich erstmals dieser Aktion der heimischen Chinakohl-Bauern angeschlossen. ...
mehr >>>
Nach einem Flug in den frühen Morgenstunden ging es für die Vorarlberger vom Flughafen Berlin Tegel zu einer Busrundfahrt vorbei an wichtigen Sehenswürdigkeiten wie dem Checkpoint Charlie, dem R ...
mehr >>>
 Die Bildungsangebote der Landwirtschaftskammer NÖ, LFI NÖ und der landwirtschaftlichen Schulen wurden im vorliegenden Bildungsprogramm speziell für DirektvermarkterInnen, Buschenschänk ...
mehr >>>

Genuss - Festival: Österreich bittet zu Tisch im Wiener Stadtpark

05.05.2017

Von 12. bis 14. Mai kommen die besten ländlichen Top-Produzenten und kulinarischen Manufakturen Österreichs im Herzen der Bundeshauptstadt zusammen. Bei freiem Eintritt präsentieren die Betriebe zum 10. Mal mit mehr als 190 edlen Ständen im Wiener Stadtpark traditionell und handwerklich hergestellte Feinkost aus ganz Österreich und alles, was Genießer und Feinschmecker lieben. An den drei Tagen gibt es wieder reichlich Schmankerl zu probieren und zu kaufen.

Bild Aktuelles

Die allerbesten österreichischen Produzenten und kulinarischen Manufakturen
Auf dem größten öffentlichen Gourmetevent des Landes, das vom Kuratorium Kulinarisches Erbe Österreich und der Stadt Wien Marketing veranstaltet wird, werden zum Muttertagswochenende bereits zum 10. Mal Produkte aus den Regionen zum Verkosten oder Mitnehmen für zu Hause präsentiert. Nach den fulminanten Erfolgen des Vorjahrs mit 150.000 Besuchern bietet das Festival für Feinschmecker erneut mit mehr als 190 edlen Ständen und Pagodenzelten eine große öffentliche Bühne unter freiem Himmel im Herzen der Bundeshauptstadt.

Folgende "Gutes vom Bauernhof"-Betriebe bieten ihre Spezialitäten an
Gärtnerei Ganger, Hofmetzgerei Schießl, Obsthof Retter, Bio-Kräutergarten - Elke Piff, Steharnig Andrea, Imkerei Czerniak, Hirschenhof Papst, Mohnhof Greßl, Premiumkäserei Pranz, Wein- & Genussladen Kleindienst, Die Wachtelei, Rosengarten – Die Greisslerei und

weiters bereits mit der GenussKrone ausgezeichnet Obstkulinarium Pohler, Wilhelmsburger Hoflieferanten, Farmer-Rabensteiner und Essigmanufaktur Oswald/Schaffer

Schmankerl so weit das Auge reicht
Ob klassische Spezialitäten aus besten regionalen Rohstoffen wie Kübelspeck, Schinken vom Mangalitza-Schwein, kaltgepresste Ölvariationen, handgerührte Marmeladen, Bergkäse aus Vorarlberg und Büffelkäse aus dem Waldviertel oder kulinarische Neuentdeckungen wie Karpfenwurst, unzählige Brotspezialitäten wie z.B. Brot aus Champagnerroggen, handgerührte Marmelade-Kompositionen, Wiener Bio-Honig mit Zitronenverbene, warmer Wildleberkäse oder steirische Hirschbirnpasteten, auch innovative Schmankerl wie etwa Schneckenragout, Mohnpesto, Chilisalz, Kirschleberstreichwurst, Rillettes von der Weidegans, pannonische Fenchelpollen, Wildleberkäse und vegane Mehlspeisen – genussaffine Besucher kommen ein ganzes Wochenende lang im Stadtpark voll auf ihre Kosten.

Kinderstation, Live-Kochvorführungen, Railaxed-Zone zum Picknicken, Gastronomiestände und vieles mehr ...
Heuer neu: An der Kinderstation dürfen die Kleinen ihr eigenes Mehl mahlen und Eierbecher dekorieren. Und im 200 m² großen Ursprungs-Zelt geben Milchbäuerinnen und -bauern an der Milch- und Käsebar gerne Auskunft über ihre tägliche Arbeit. Vor dem Zelt laden heimische Apfelbauern zu Kostproben zum Thema „kostbarer Apfel“ ein. Wer nicht nur probieren, sondern auch etwas lernen möchte, kann zudem in den Live-Kochvorführungen einem Profi beim Zaubern von Leckerbissen zu täglichen Themenschwerpunkten wie Heumilch, Bio-Ei und Bio-Gemüse über die Schulter schauen. Aber auch an den 9 Bundesland-Gastronomieständen wird ordentlich aufgekocht. Von Waldviertler Mohnnudeln mit Zwetschkenröster, handgekrendelten Kärntner Kasnudeln, Tiroler Gröstl mit Krautsalat u. Spiegelei oder Mühlviertler Speck- und Grammelknödel mit Sauerkraut – das Genuss-Festival bringt als eine der wichtigsten kulinarischen Initiativen auch traditionell-klassische Gerichte aus den Bundesländern nach Wien! Neben kulinarischen Köstlichkeiten gibt es zudem eine Railaxed-Zone zum Picknicken und Entspannen.

Zusammenarbeit in den Regionen - "Hand in Hand"
Denn besonders für die Regionen sind solche Events zur Initiierung von Projekten im Bereich der regionalen Kulinarik wichtig. „Wenn die Rolle der Landwirtschaft und regionalen Wirtschaft für die Gesellschaft nachhaltig abgesichert werden soll, müssen Produktion, Verarbeitung und Vermarktung der landwirtschaftlichen Qualitätserzeugnisse langfristig enger zusammenrücken. Daher müssen wir Hand in Hand arbeiten, damit sich die kulinarische Landkarte Österreichs am Genuss-Festival weiterhin von einer vielfältigen und qualitativ hochwertigen Seite zeigen kann“, so der Obmann des Vereins regionale Kulinarik, DI August Astl.

Möglich wird Wiens größtes Kulinarikfest unter anderem durch Kooperationen mit der Stadt Wien, Zurück zum Ursprung, der Agrarmarkt Austria, dem Landwirtschaftsministerium, dem Verein regionale Kulinarik, Wien zu Fuß, der ÖBB, der Münze Österreich, dem Hotel Sacher, der Wiener Wirtschaftskammer, der Wien Holding, den Casinos Austria, Ottakringer Brauerei, u.v.a.

Weitere Informationen unter:
www.kulinarisches-erbe.at
www.genuss-festival.at
www.verein-regionale-kulinarik.at

Öffnungszeiten: 
Fr.,  12. Mai 2017    11.00 bis 21.00 Uhr
Sa., 13. Mai 2017    10.00 bis 21.00 Uhr
So., 14. Mai 2017    10.00 bis 17.00 Uhr
                              
Eintritt frei! 

Fotocredits: Klaus Ranger, Christian Jobst und Michaela Bruckberger  

AutorIn: Sylvia M. Sedlnitzky, Kulinarisches Erbe Österreich
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Passwort vergessen?