close
loading
header

Aktuell

Die Aussteller spiegeln die Vielfalt der bäuerlichen Produkte in Kärnten wider. Neben Traditionellem wie Speck, Käse, Brot, Salami und Säften werden auch zahlreiche innovative Produkte wie Fische in v ...
mehr >>>
Volles Aroma dank Sonnenschein. Die trockene, warme Witterung des heurigen Frühjahrs hat dazu geführt, dass die Erdbeerpflanzen besonders gesund und die Früchte besonders aromatisch sind. Somit steht ...
mehr >>>
Erdbeeren zählen in Österreich zu den beliebtesten Früchten. Statistisch gesehen werden jährlich rund 3 kg pro Kopf von den Österreichern verzehrt. Die Erdbeere gehört zu den kalorienärmsten Obstarten ...
mehr >>>
Mit 3. April änderte sich die Witterung allerdings schlagartig und wir erlebten in Folge den wärmsten April seit dem Jahr 1800. Mit Hilfe von Folien, Vliesen und der extrem wichtigen Beregnung wuchs d ...
mehr >>>
Im März 2018 wurden die Proben von einer fachkundigen, unabhängigen Fachjury – bestehend aus einer Gruppe von ausgebildeten Sensorikern, Fleischtechnologen, Beratern und Praktikern unter der Leitung v ...
mehr >>>
Beim Erdbeer-Kauf auf Herkunft achten. Vielfach werden bereits jetzt entlang der Durchzugsstraßen von Händlern auf Ständen Ananas-Erdbeeren zum Kauf angeboten, die teilweise durch irreführende Angaben ...
mehr >>>
Genusskrone für Direktvermarkter 600 Bauern in Salzburg produzieren Lebensmittel und verkaufen sie ab Hof oder auf verschiedenen Märkten. Hohe Produktionsstandards, Tierwohl und absolute Hygiene sind ...
mehr >>>
Knackig frisch mit dem roten Randerl. "Der Grazer Krauthäuptel ist in knackiger Frische wieder da", freut sich Landwirtschaftskammer-Vizepräsidentin Maria Pein. Zum heurigen Saisonstart feie ...
mehr >>>
„Die Witterung der letzten drei Wochen mit viel Wärme und ausreichender Bodenfeuchtigkeit bewirkt 2018 einen leicht verzögerten, aber raschen Erntestart der beliebten Spargelstangen“, erläutert Karl G ...
mehr >>>
Am 21. März hielt der Verein vom Ländle Bur seine Jahreshauptversammlung im Café „luag ahe“ in Dünserberg ab. Obmann Martin Winder konnte rund 30 Vereinsmitglieder und Gäste begrüßen, darunter B ...
mehr >>>
Krönung: Landessieger 2018 und zwei Superstars „Ein Landessieg sowie der Titel ´Saftproduzent des Jahres´ beziehungsweise ´Mostproduzent des Jahres´ krönt die Top-Produkte der steirischen Obstveredler ...
mehr >>>
100-köpfige Fachjury testete auf Herz und Nieren Drei Tage lang hat die 100-köpfige Fachjury die 514 eingereichten Kürbiskernöl sensorisch auf Farbe, Geschmack, Reintönigkeit und Konsistenz getestet. ...
mehr >>>
Rekordbeteiligung und Trend zur Obstveredelung „Die Landesprämierung Edelbrände ist ein besonderer Höhepunkt für die steirischen Obstveredler und sprengt mit einer neuen Rekordbeteiligung alle bisher ...
mehr >>>
Regionalität, beste Qualität und eine einzigartige Atmosphäre: Das alles und noch vieles mehr wird Heurigenliebhabern bei den Top-Heurigen in Niederösterreich serviert. 127 Betriebe sind momentan als ...
mehr >>>
Zwei Ölkaiserinnen. Bei der Prämierung zum Ölkaiser wurden insgesamt acht Bundessiege in unterschiedlichen Kategorien vergeben. Die „Ölkaiserin“ Elisabeth Gneissl, Bäuerin in Frankenburg, hat mit ihre ...
mehr >>>
„Die Qualität der eingereichten Edelbrände liegt heuer mit 24 % der zuerkannten Goldmedaillen wieder auf einem hohen Niveau“, zeigten sich Landesrätin Verena Dunst und Präsident Franz Stefan Hautzinge ...
mehr >>>
Stephan Peterseil ("Gutes vom Bauernhof-Betrieb") - erfolgreichster Produzent aus Oberösterreich Gleich drei der begehrten Bundessiege konnte der Bioobstbau-Hof Peterseil aus Luftenberg für ...
mehr >>>
 Die Bildungsangebote der Landwirtschaftskammer NÖ, LFI NÖ und der landwirtschaftlichen Schulen wurden im vorliegenden Bildungsprogramm speziell für DirektvermarkterInnen, Buschenschänk ...
mehr >>>

Eröffnung „Gutes vom Bauernhof“-Weihnachtsmarkt im Theatermuseum

07.12.2017

Der Startschuss für vier Tage Kulinarik, Kunst und Kultur im Theatermuseum ist heute gefallen. Neben Köstlichkeiten von 18 Bauernhöfen kann man die Gemäldegalerie der Akademie im barocken Palais Lobkowitz von Donnerstag, dem 7. bis Sonntag, dem 10. Dezember 2017 (jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr) zu weihnachtlicher Barockmusik genießen. Den Auftakt zum Weihnachtsmarkt gaben Bundesminister Andrä Rupprechter, Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann und der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Direktvermarktung, Anton Heritzer, Obmann Agrar.Projekt.Verein/Verein regionale Kulinarik, August Astl, Vorsitzender Landesverband bäuerliche Direktvermarkter NÖ, Johann Höfinger und der Direktor des Theatermuseums, Thomas Trabitsch.

Bild Aktuelles

Brauchtum, Volkskultur und Qualitätsprodukte
Das traditionelle Ambiente bietet den idealen Rahmen, um mit den Bäuerinnen und Bauern direkt ins Gespräch zu kommen und sich von den Vorzügen regionaler Spezialitäten zu überzeugen. Bundesminister Andrä Rupprechter: „Bäuerliche Weihnachtsmärkte bieten eine hervorragende Möglichkeit, die Bäuerinnen und Bauern aus der Region persönlich bei entspannter Atmosphäre kennenzulernen. Die Direktvermarktung durch unsere Familienbetriebe hat großes Potenzial – darum wollen wir diesen Bereich in den kommenden Jahren gezielt ausbauen. Regionalität steht nicht nur für Genuss, sie ist auch ein starker Motor für die heimische Wirtschaft.“

Heimische Schmankerlhighlights

Neben Traditionellem, wie Speck, Bauernbrot, Käse, Kekse, Honig und Edelbrände, bietet der Weihnachtsmarkt Exotisches wie Chili und Aroniabeeren, essbare Blüten und Fichtenwipferlsirup zum Genießen und Mitnehmen an. Kulinarische Geschenke und Adventdekorationen ergänzen das Angebot.

Was gibt’s noch am Weihnachtsmarkt?
Von Bauernbrot, Speck, saftigem Leberkäse, frischen und geräucherten Fischspezialitäten, von Käse über Kekse, Honig, Marmeladen, Säfte, Weine, Edelbrände, Essige, Öle, Pestos & Chutneys, Lavendel-, Kräuter-, Mohn-, Aronia- und Wildspezialtäten bis hin zu Glühwein und Glühmost ist für jeden Geschmack etwas Köstliches dabei.

Musikalisches Rahmenprogramm
Neben den kulinarischen Highlights haben Sie die einmalige Gelegenheit Barockmusik in den barocken Räumlichkeiten zu erleben. Das Blechbläserquintett „Quintonia Brass“ sorgt während des Weihnachtsmarktes für weihnachtliche Stimmung. Die Weihnachtsmarktbesucher werden akustisch mit traditioneller Blasmusik, die von Klassik bis Barock reicht, verwöhnt. Der „Kärntner Chor in Wien“ begleitet die Besucher mit ihren besinnlichen Adventliedern.

  • Quintonia Brass spielt am Eröffnungstag von 10:00-12:00 Uhr und an den darauffolgenden Tagen von 11:00-13:00 Uhr und 15:00-17:00 Uhr
  • Kärntner Chor in Wien singt am Feiertag, den 8.12.2017 von 15:00-17:00 Uhr


Hilfsaktion „Bauern für Bauern“
Den Veranstaltern, Agrar.Projekt.Verein, Landwirtschaftskammer Österreich und dem Theatermuseum, als auch den Ausstellern, ist es ein besonderes Anliegen in Not geratene Bauernfamilien, die von einem Schicksalsschlag schwer getroffen worden sind, mit Hilfe der Initiative „Bauern für Bauern“ zu unterstützen.

Kultur und Kulinarik bei freiem Eintritt
Passend zu den Meisterwerken der Gemäldegalerie der Akademie, die mit ihren etwa 1200 Meisterwerken zu den international bedeutenden Kunstsammlungen Österreichs gehört, im Theatermuseum zu Gast ist, präsentieren die Betriebe des Weihnachtsmarktes wieder ihre besten Gustostücke aus eigenem Anbau und eigener Produktion.
Der Eintritt ins Theatermuseum inklusive aller Ausstellungsräume ist während der Öffnungszeiten des „Gutes vom Bauernhof“-Weihnachtsmarktes frei.

Öffnungszeiten & Freier Eintritt:
Donnerstag, 7.Dezember,     10.00 – 18.00
Freitag, 8. Dezember,     10.00 – 18.00
Samstag, 9. Dezember,     10.00 – 18.00
Sonntag, 10. Dezember,     10.00 – 18.00

Ort: Theatermuseum, Palais Lobkowitz, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien
Freier Eintritt!

... zur Bildergalerie

Fotocredits: Landwirtschaftskammer Österreich/APA-Fotoservice/Schedl und APV/Stinglmayr

AutorIn: DI Desirée Bruhin, Agrar.Projekt.Verein
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Passwort vergessen?