close
loading
header

Aktuell

Das „Kasermandl“ ist österreichweit die einzige Prämierung für Milchprodukte und Käse in dieser Art. 2018 gab es einen erneuten Probenrekord. So wurden exakt 441 Käsesorten und Milchprodukte aus acht ...
mehr >>>
„Die GenussKrone Österreich-Bundessieger sind Vorreiter bei Innovationsgeist, Produktqualität und Geschmack. Sie sind Vorbilder des gesamten Direktvermarktungssektor und bei Konsumenten Imageträger fü ...
mehr >>>
Folgende sechs oberösterreichischen Betriebe dürfen nun zwei Jahre lang die GenussKrone für ihr prämiertes Produkt tragen und sich als Bundessieger bezeichnen:    Franz und Clemens Aichber ...
mehr >>>
Den Marillenfreunden stehen heuer sehr gute Qualitäten zur Verfügung. Die Erträge sind durchschnittlich; allerdings haben auch einige Betriebe größere Ertragseinbußen durch Frostschäden. Die Früchte k ...
mehr >>>
Die Ziegenhaltung in Oberösterreich zeigt in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung. In unserem Bundesland werden derzeit rund 29.000 Ziegen gehalten. Dies sind 30 Prozent des gesamten Ziegenbesta ...
mehr >>>
Die GenussKrone wird alle zwei Jahre vergeben. Ziel ist es, die besten bäuerlichen Produkte zu finden und auszuzeichnen. In Niederösterreich konnten heuer ganze 51 bäuerliche Betriebe mit 68 Produkte ...
mehr >>>
Die 18 bäuerlichen Landessieger konnten sich auch als Finalisten für die GenussKrone Österreich qualifizieren. Aus ganz Österreich haben sich 340 Betriebe mit 403 Produkten für die GenussKrone Österre ...
mehr >>>
10. Juni, von 10 bis 17 Uhr im Steiermarkhof in Graz. Wer kennt sie nicht, die Bauernkrapfen, Apfelkrapfen, Stanglkrapfen, Tauchmodelkrapfen, Schneeballen, Weinstrauben, Heiligengeistkrapfen oder geb ...
mehr >>>
Die GenussKrone Österreich ist die höchste Auszeichnung, die ein heimischer Direktvermarktungsbetrieb für seine bäuerlichen Produkte erhalten kann. Sie wird alle zwei Jahre an die besten Direktvermark ...
mehr >>>
„Prämierungen sind eine wichtige Maßnahme zur Qualitätssicherung und Produktentwicklung. Qualität und Innovation stehen für die unabhängige Fachjury im Vordergrund. Alle nominierten Produkte werden be ...
mehr >>>
Vielfalt an preisgekrönten, veredelten Produkten. 16 Vorarlberger Betriebe hatten sich im Vorfeld durch sehr gute Platzierungen bei Prämierungen in Vorarlberg oder österreichweiten Prämierungen für di ...
mehr >>>
Volles Aroma dank Sonnenschein. Die trockene, warme Witterung des heurigen Frühjahrs hat dazu geführt, dass die Erdbeerpflanzen besonders gesund und die Früchte besonders aromatisch sind. Somit steht ...
mehr >>>
 Die Bildungsangebote der Landwirtschaftskammer NÖ, LFI NÖ und der landwirtschaftlichen Schulen wurden im vorliegenden Bildungsprogramm speziell für DirektvermarkterInnen, Buschenschänk ...
mehr >>>

Heimischer Fisch und hochwertiges Öl- eine Komposition der Extraklasse

01.02.2018

Im Rahmen der Agrar-Messe Alpe Adria in Klagenfurt wurden die besten Fisch und Ölproduzenten aus dem Alpe Adria Raum von der Landwirtschaftskammer Kärnten und dem Landesverband der bäuerlichen Direktvermarkter feierlich ausgezeichnet. Rund 70 bäuerliche Betriebe mit mehr als 200 Produkten aus dem benachbarten Slowenien und aus ganz Österreich haben die Chance genutzt beim einzigen internationalen Produktwettbewerb ihre Qualitätserzeugnisse von einer Fachjury bewerten zu lassen.

Bild Aktuelles

Heimischer Fisch boomt
„Kärnten ist das Land der Seen mit kristallklaren Quellen und bester Wasserqualität. Diese Rahmenbedingungen sind prädestiniert für die Seenfischerei und die Aquakultur!“, betont DI Markus Payr, Obmann des Vereins Kärntner Fischzüchter. Die Alpe-Adria Fischprämierung hat sich zu einem Qualitätsindikator für die hochwertigsten Fischprodukte aus dem Alpe- Adria Raum entwickelt. „Das Marktpotential vom Fisch im Alpe-Adria Raum ist bei weitem noch nicht ausgeschöpft, es besteht eine große Nachfrage nach heimischen Fisch bei den KonsumentInnen und insbesondere auch in der Gastronomie.“, sieht Payr die Zukunft der Fischzucht noch ausbaufähig. Bei der 6. Alpe-Adria Fischprämierung konnten 91Fischspezialitäten ausgezeichnet werden und verdienten sich Gold, Silber und Bronze. Die Betriebe aus Slowenien und aus den Bundesländern Kärnten, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg, Niederösterreich, Salzburg haben Spezialitäten in den Kategorien geräucherten bzw. gebeizten Fisch sowie diverse Fischzubereitungen eingereicht.

„Das Parfum der Küche“ – Speiseöle das trendige Superfood
Eine breite Palette an Proben aus ganz Österreich und Slowenien hatte die unabhängige Fachjury zu verkosten. Neben traditionellen Ölen wie Sonnenblumenöl und Kürbiskernöl waren auch erlesene Produkte wie Hanf-, Soja-, Lein- und Leindotteröl, sowie ausgefallene Öle wie Traubenkern, Haselnuss oder Mohn mit dabei. Öle sind aus Sicht der Ernährung sehr hochwertig, da sie wertvolle Fette besitzen, welche sich positiv auf die Vitalität des Körpers auswirken. „Das heimische Öl ist nicht nur für den Salat bestens geeignet, sondern aus auch als wertvolle Verfeinerung von heimischen Gemüse, Fisch oder Nudeln“ , erklärt Direktvermarkter Obmann Heritzer. Bei der 2. Alpe-Adria Ölprämierung konnten mehr als 100 Speiseöle ausgezeichnet. Auch hier erstreckte sich die Produktpalette über den gesamten Alpe-Adria Raum.

Alpe- Adria Sieger kommen aus dem Bezirk Völkermarkt
Im Zuge der Prämierung wurde unter den besten Produkten, die die Höchstnote errungen, noch einmal eine Bewertung vorgenommen. Zusammen mit einer Bewertung für den Innovationsgrad des Produktes und des Betriebes wurde der Alpe-Adria Sieger ermittelt.

Alpe Adria Sieger Fisch 2018
Grabenquellforellen – Fam. Rogatschnig (Genusskrone Betrieb), St. Kanzian
Produkt: Gebeizte Lachsforelle

... zur Ergebnisliste Alpe Adria Fischpämierung

Alpe-Adria Sieger Öl 2018
Biohof Fam. Trampusch, Bleiburg
Produkt: Bio-Kürbiskernöl

... zur Ergebnisliste Alpe Adria Ölprämierung


Feierlich überreicht wurden die Urkunden von Agrarreferent Landesrat Dipl.-Ing. Christian Benger, LK-Präsident ÖR Ing. Johann Mößler, Kammeramtsdirektor Dipl.-Ing. Hans Mikl, Geschäftsführerin Raiffeisen Marketing Mag. Manuela Glaser, Direktvermarkter-Obmann ÖR Anton Heritzer, Dipl.-Ing. Markus Payr, Sprecher des Vereins Kärntner Fischzüchter, der Obfrau des Vereins Kärntner Agrarmarketing-Genussland Kärnten ÖR Barbara Wakonig und Johann Kreschischnig von Bio Austria Kärnten.

Weitere Fotos der Prämierungen finden Sie auf der LK-Homepage www.lkkaernten.at.

Fotocredits: Landesverband Bäuerlicher Direktvermarkter Kärnten

AutorIn: Mag. Wilfried Pesentheiner, LK Kärnten
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Passwort vergessen?