close
loading
header

Aktuell

Das „Kasermandl“ ist österreichweit die einzige Prämierung für Milchprodukte und Käse in dieser Art. 2018 gab es einen erneuten Probenrekord. So wurden exakt 441 Käsesorten und Milchprodukte aus acht ...
mehr >>>
„Die GenussKrone Österreich-Bundessieger sind Vorreiter bei Innovationsgeist, Produktqualität und Geschmack. Sie sind Vorbilder des gesamten Direktvermarktungssektor und bei Konsumenten Imageträger fü ...
mehr >>>
Folgende sechs oberösterreichischen Betriebe dürfen nun zwei Jahre lang die GenussKrone für ihr prämiertes Produkt tragen und sich als Bundessieger bezeichnen:    Franz und Clemens Aichber ...
mehr >>>
Den Marillenfreunden stehen heuer sehr gute Qualitäten zur Verfügung. Die Erträge sind durchschnittlich; allerdings haben auch einige Betriebe größere Ertragseinbußen durch Frostschäden. Die Früchte k ...
mehr >>>
Die Ziegenhaltung in Oberösterreich zeigt in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung. In unserem Bundesland werden derzeit rund 29.000 Ziegen gehalten. Dies sind 30 Prozent des gesamten Ziegenbesta ...
mehr >>>
Die GenussKrone wird alle zwei Jahre vergeben. Ziel ist es, die besten bäuerlichen Produkte zu finden und auszuzeichnen. In Niederösterreich konnten heuer ganze 51 bäuerliche Betriebe mit 68 Produkte ...
mehr >>>
Die 18 bäuerlichen Landessieger konnten sich auch als Finalisten für die GenussKrone Österreich qualifizieren. Aus ganz Österreich haben sich 340 Betriebe mit 403 Produkten für die GenussKrone Österre ...
mehr >>>
10. Juni, von 10 bis 17 Uhr im Steiermarkhof in Graz. Wer kennt sie nicht, die Bauernkrapfen, Apfelkrapfen, Stanglkrapfen, Tauchmodelkrapfen, Schneeballen, Weinstrauben, Heiligengeistkrapfen oder geb ...
mehr >>>
Die GenussKrone Österreich ist die höchste Auszeichnung, die ein heimischer Direktvermarktungsbetrieb für seine bäuerlichen Produkte erhalten kann. Sie wird alle zwei Jahre an die besten Direktvermark ...
mehr >>>
„Prämierungen sind eine wichtige Maßnahme zur Qualitätssicherung und Produktentwicklung. Qualität und Innovation stehen für die unabhängige Fachjury im Vordergrund. Alle nominierten Produkte werden be ...
mehr >>>
Vielfalt an preisgekrönten, veredelten Produkten. 16 Vorarlberger Betriebe hatten sich im Vorfeld durch sehr gute Platzierungen bei Prämierungen in Vorarlberg oder österreichweiten Prämierungen für di ...
mehr >>>
Volles Aroma dank Sonnenschein. Die trockene, warme Witterung des heurigen Frühjahrs hat dazu geführt, dass die Erdbeerpflanzen besonders gesund und die Früchte besonders aromatisch sind. Somit steht ...
mehr >>>
 Die Bildungsangebote der Landwirtschaftskammer NÖ, LFI NÖ und der landwirtschaftlichen Schulen wurden im vorliegenden Bildungsprogramm speziell für DirektvermarkterInnen, Buschenschänk ...
mehr >>>

Vifzack-Preis 2018 an Gutes vom Bauenhof-Betriebe

26.02.2018

Gemüse, Federvieh und Pilze waren die Renner beim Vifzack 2018, dem Preis für innovative Landwirtschaft, der am 26. Februar im Bildungshaus Schloss Krastowitz verliehen wurde. Die drei Gewinner - der Sieger und der Zweitplatzierte sind beide "Gutes vom Bauernhof"-Betriebe - wurden unter 27 Einreichungen von einer unabhängigen Fachjury unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. Siegfried Pöchtrager ermittelt.

Bild Aktuelles

Prämierung innovativer Landwirtschaft in Kärnten. Die Initiatoren des Vifzack, Agrarlandesrat Dipl.-Ing. Christian Benger, Landwirtschaftskammer-Präsident ÖR Ing. Johann Mößler und der Obmann des Maschinenringes Kärnten, ÖR Josef Steiner, wollen mit dem Innovationspreis landwirtschaftliche Betriebe vor den Vorhang holen, die mit ihrem Betrieb einen neuen Weg beschritten haben und sie für ihr Engagement und ihre Risikobereitschaft auszeichnen. Mit dem Preis soll aber auch anderen Betrieben Mut gemacht werden, neue Wege zu gehen und der Öffentlichkeit gezeigt werden, wie innovativ die Land- und Forstwirtschaft in Kärnten bereits ist.
 
Gemüse, Federvieh und Pilze. Der Hauptpreis von 5.000 Euro – gestiftet von Landesrat Christian Benger - geht an den kreativen Gailtaler Gemüsebauer Stefan Bachmann vulgo Kunz, der auf 1000 Meter Seehöhe in Kreuth oberhalb der Ortschaft Jenig über 400 verschiedene Gemüsesorten auf rund 3 Hektar anbaut und über 40 Gastronomiebetriebe beliefert. Den zweiten Preis in der Höhe von 2.500 Euro, gestiftet von der Landwirtschaftskammer Kärnten, ging an Herta und Johann Taferner aus St. Andrä im Lavanttal, die mit innovativen Produkten aus Weidegänsen die Jury überzeugen konnten. Platz 3, dotiert mit 1.500 EUR und gestiftet vom Maschinenring Kärnten, geht an die Biobauern Sabine und Michael Jäger aus Maria Rain, die beweisen, dass man mit Pilzen eine Marktnische erfolgreich besetzen kann. Der Betrieb gilt als der erste Bio-Pilzzuchtbetrieb Kärntens. Derzeit werden Austernpilze, Ulmen- und Rosenseitlinge gezüchtet und vermarktet, das Produkt wird gut nachgefragt und hat großes Entwicklungspotenzial.
 
Sonderpreis "Vifzack-Joker". Unter den zahlreichen Einreichungen gab es viele weitere innovative Ideen, wie die Insektenzucht oder die Entwicklung eines „Hirtennavi“, mit dem man das Weidevieh auf der Alm punktgenau orten kann. Aus diesem Grund kreierte die Jury einen Sonderpreis, den „Vifzack Joker“, für besonders ausgefallene Ideen. Diesen Preis, von LR Christian Benger mit 1.500 Euro dotiert, gewann das startup von Christoph Raunig und Patrick Kleinfercher, die mit „MyAcker.com“ einen Online-Gemüsegarten kreierten. Auf diese Weise können sich Kunden in der Stadt die Sehnsucht nach ihrem eigenen Garten erfüllen, den sie via Internet bewirtschaften, genauer gesagt mit Hilfe einer Webcam pflegen und bearbeiten lassen können.

Bildunterschrift: Preisverleihung Vifzack 2018 (v.l.n.r.): Maschinenring-Obmann Josef Steiner, Herta und Johann Taferner (2.Preis), Stefan Bachmann und Susanne Enzi (1. Preis), LK-Präs. Johann Mößler, LR Christian Benger, Michael und Sabine Jäger (3. Preis) sowie Christoph Raunig und Patrick Kleinfercher (Sonderpreis). 
 
Rückfragen zum Thema: Bernhard Tscharre, Tel. +43 676 83 555 403, bernhard.tscharre@lk-kaernten.at

Fotocredits: LK Kärnten / Wajand

AutorIn: Wilfried Pesentheiner, LK Kärnten
Newsbilder
Passwort vergessen?