close
loading
header

Aktuell

Österreichweit 86 Gutes vom Bauernhof-Direktvermarkter mit Geflügelfleisch. Unsere Geflügelbauern produzieren und liefern unter Einhaltung strengster Auflagen Spitzenqualitäten für die Konsumentinnen ...
mehr >>>
Am 21. März hielt der Verein vom Ländle Bur seine Jahreshauptversammlung im Café „luag ahe“ in Dünserberg ab. Obmann Martin Winder konnte rund 30 Vereinsmitglieder und Gäste begrüßen, darunter B ...
mehr >>>
Krönung: Landessieger 2018 und zwei Superstars „Ein Landessieg sowie der Titel ´Saftproduzent des Jahres´ beziehungsweise ´Mostproduzent des Jahres´ krönt die Top-Produkte der steirischen Obstveredler ...
mehr >>>
100-köpfige Fachjury testete auf Herz und Nieren Drei Tage lang hat die 100-köpfige Fachjury die 514 eingereichten Kürbiskernöl sensorisch auf Farbe, Geschmack, Reintönigkeit und Konsistenz getestet. ...
mehr >>>
Im Rahmen der Generalversammlung des Landesverbandes für bäuerliche Direktvermarkter Niederösterreich wurden die neuen Betriebe ausgezeichnet. Die Urkunden und Hoftafeln wurden von Bundesrat Martin Pr ...
mehr >>>
Rittern um begehrte Landessiege 2018. „Die heimischen Bäuerinnen und Bauern backen die besten Osterbrote, saftigsten Osterpinzen, kreativsten Ostergebäcke sowie erstklassige Buschenschank-Gebäcke“, g ...
mehr >>>
Freundliche Gastgeberfamilien. Hohe Zustimmung erhielt UaB für seine Glaubwürdigkeit (1,45 nach Schulnoten-Skala), aber mit 1,5 auch für sein Preis-/Leistungs-Verhältnis. Am höchsten bewertet wur ...
mehr >>>
Rekordbeteiligung und Trend zur Obstveredelung „Die Landesprämierung Edelbrände ist ein besonderer Höhepunkt für die steirischen Obstveredler und sprengt mit einer neuen Rekordbeteiligung alle bisher ...
mehr >>>
Regionalität, beste Qualität und eine einzigartige Atmosphäre: Das alles und noch vieles mehr wird Heurigenliebhabern bei den Top-Heurigen in Niederösterreich serviert. 127 Betriebe sind momentan als ...
mehr >>>
Zwei Ölkaiserinnen. Bei der Prämierung zum Ölkaiser wurden insgesamt acht Bundessiege in unterschiedlichen Kategorien vergeben. Die „Ölkaiserin“ Elisabeth Gneissl, Bäuerin in Frankenburg, hat mit ihre ...
mehr >>>
Produzent des Jahres mit zahlreichen Auszeichnungen. Der erfolgreiche Direktvermarktungsbetrieb, das Obstkulinarium Wilhelm und Margarethe Pohler, wurde 2018 erneut zum „Produzent des Jahres“ gekürt. ...
mehr >>>
„Die Qualität der eingereichten Edelbrände liegt heuer mit 24 % der zuerkannten Goldmedaillen wieder auf einem hohen Niveau“, zeigten sich Landesrätin Verena Dunst und Präsident Franz Stefan Hautzinge ...
mehr >>>
Stephan Peterseil ("Gutes vom Bauernhof-Betrieb") - erfolgreichster Produzent aus Oberösterreich Gleich drei der begehrten Bundessiege konnte der Bioobstbau-Hof Peterseil aus Luftenberg für ...
mehr >>>
Prämierung innovativer Landwirtschaft in Kärnten. Die Initiatoren des Vifzack, Agrarlandesrat Dipl.-Ing. Christian Benger, Landwirtschaftskammer-Präsident ÖR Ing. Johann Mößler und der Obmann des Masc ...
mehr >>>
10 steirische Großküchen für Chinakohl-Aktion Gleich zehn heimische Großküchen und Restaurants (www.steierergemuese.at) haben sich erstmals dieser Aktion der heimischen Chinakohl-Bauern angeschlossen. ...
mehr >>>
Nach einem Flug in den frühen Morgenstunden ging es für die Vorarlberger vom Flughafen Berlin Tegel zu einer Busrundfahrt vorbei an wichtigen Sehenswürdigkeiten wie dem Checkpoint Charlie, dem R ...
mehr >>>
 Die Bildungsangebote der Landwirtschaftskammer NÖ, LFI NÖ und der landwirtschaftlichen Schulen wurden im vorliegenden Bildungsprogramm speziell für DirektvermarkterInnen, Buschenschänk ...
mehr >>>

Landesprämierung 2018: Die köstlichsten Osterbrote und Buschenschank-Gebäcke sind gekürt

13.03.2018

Landesprämierung 2018: Die köstlichsten Osterbrote und Buschenschank-Gebäcke sind gekürt, es gibt vier große Landessieger: Rosa Klösch aus St. Nikolai/Sausal (klassisch-traditionelles Osterbrot), die Eggersdorfer Siegbert Reiß (Osterpinze) und Franziska Hiebaum (kreatives Osterbrot). Die neue Kategorie „Buschenschank-Gebäck“ gewann die Leutschacherin Biserka Tertinjek.

Bild Aktuelles

Rittern um begehrte Landessiege 2018.
Die heimischen Bäuerinnen und Bauern backen die besten Osterbrote, saftigsten Osterpinzen, kreativsten Ostergebäcke sowie erstklassige Buschenschank-Gebäcke“, gratuliert Landwirtschaftskammer-Vizepräsidentin Maria Pein den Landessiegern sowie den insgesamt 39 Teilnehmern, davon zwei landwirtschaftliche Fachschulen. Mit 84 eingereichten Proben gab es nach dem Höchststand 2017 (69 Proben) mit einem Plus von 16 Prozent eine abermalige Rekordbeteiligung. „Dieser landesweite Wettbewerb optimiert die Qualität, die Konsumenten können sich auf erstklassige Osterbrote freuen“, hebt Pein hervor.
 
Vier Landessieger.
Neue Kategorie Buschenschank-Gebäck. Die 16-köpfige Experten-Jury krönte nach einem eintägigen Verkostungsmarathon mit einem eindeutigen Votum drei Arrivierte und eine Newcomerin mit dem Landessieg: Die siegverwöhnte Eggersdorfer Brotbäuerin Franziska Hiebaum, ein Gutes vom Bauernhof-Betrieb, katapultierte sich in der Kategorie „Kreative Osterbrote“ mit ihrem gefüllten und zu öffnenden Osterei auf das Landessiegerstockerl. In der neuen Kategorie „Buschenschank-Gebäck“ machte ebenfalls ein Gutes vom Bauernhof-Betrieb, die Leutschacherin Biserka Tertinjek mit ihrer klassischen Poganze – auch Heilige Geist-Torte genannt – das Rennen.
Die Details zu den prämierten Landessiegern finden Sie hier.
 
Neue Kategorie: Buschenschank-Gebäck.
Wir haben die Landesprämierung aufgrund des großen Interesses um die Kategorie Buschenschank-Gebäck erweitert, damit die heimischen Buschenschänken ihre Süßspeisen noch besser ins Rampenlicht stellen können“, betont Pein. Und weiter: „Der exzellente Geschmack und das meisterhafte Aussehen überzeugten die Fachjury.“ Verkostungsleiterin Nicole Zöhrer: „So gab es neben der wirklich sehr klassischen und einzigartigen Poganze auch Käferbohnenschnitten, Germstrauben und -brezen, klassische Spagatkrapfen, Topfenstrudel und Nusszwieback, aber auch Käse-Speckstangerl, Grammelkipferl und Speckweckerl.“
 
Prämierungserfolg an Auszeichnungsschleife erkennbar.
Auszeichnung auch mit Urkunden. Für die Konsumenten sind die ausgezeichneten Osterbrote an der Prämierungsschleife erkennbar, die am jeweiligen Produkt angebracht ist. So steht beispielsweise auf der Prämierungsschleife eines Landessiegers „Landesprämierung Osterbrotprämierung 2018“.

Strenger Test der eingereichten Produkte.
Nach 80 Kriterien testet die Fachjury die eingereichten Proben. Geprüft werden insbesondere Aussehen und Gestaltung, Oberfläche und Kruste, Lockerung und Kaubarkeit sowie Geruch und Geschmack“, so Verkostungsleiterin Nicole Zöhrer. Bei den kreativen Gebäcken werden auch Kreativität und Idee bewertet. „Die Qualität der Gebäcke wird auf hohem Niveau noch immer besser. Diese Qualitätssteigerung ist generell sichtbar und am Gaumen spürbar.“

Osterbrot und Buschenschank-Gebäck der Bäuerinnen – nur mit natürlichen Zutaten und hält lange frisch.
Das runde, leicht süßliche oder regional auch ungesüßte Osterbrot ist eine typisch steirische Spezialität mit einem besonderen Geschmack. Es ist mürb, saftig und bleibt lange frisch“, betont Vizepräsidentin Maria Pein. „Es besteht ausschließlich aus natürlichen Zutaten wie Mehl, Hefe, Milch oder Wasser, Schweineschmalz, etwas Zucker und Anis, die den guten Geschmack ausmachen“, unterstreicht Pein.

Bildquelle: LK Steiermark, Danner

AutorIn: Mag. Rosemarie Wilhelm, LK Steiermark
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Passwort vergessen?