close
loading
header

Aktuell

Geschmacksvielfalt nur mit natürlichen Zutaten aus der Region. „Nur Brote mit natürlichen Zutaten aus der Region und nach individuellen Hausrezepten gebacken, stehen auf dem Prüfstand der Landes-Bro ...
mehr >>>
Um die Kunden bei der gezielten Suche nach frischem Saisonobst zu unterstützen, hat die Landwirtschaftskammer OÖ die bäuerlichen Anbieter in der Broschüre „Saisonobst“ zusammengefasst. Unter www.gutes ...
mehr >>>
Smarte KühlschranktorteRezept LK OÖ / Romana Schneider-LenzEine sommerliche Beeren-Torte aus dem Kühlschrank. Bildnachweis: Tobias Schneider-Lenz/LK OÖFür eine Tortenform Durchmesser 24 cm Boden: 15 ...
mehr >>>
Ochsenherz-Paradeiser sind der Sommerhit. Bei den Sommerparadeisern sind die steirischen Bauern besonders innovativ. Neben den Dattel-, Rispen-, Cherry- und herkömmlich runden Paradeisern, erobern vor ...
mehr >>>
Im feierlichen Rahmen am 12. Juni 2019 in der Landwirtschaftskammer Niederösterreich in St. Pölten fand bereits zum zweiten Mal des heurigen Jahres die Verleihung der Qualitätssiegel statt. Die Urkund ...
mehr >>>
Die österreichische Dachmarke „Gutes vom Bauernhof“ ist durch die Landwirtschaftskammer Österreich geschützt und steht den einzelnen Bundesländern zur Verwendung zur Verfügung. „Gutes vom Bauernhof“ – ...
mehr >>>

Sommerparadeiser aus bäuerlicher Hand: Guter, erntefrischer Geschmack

07.08.2019

Die Vielfalt an Dattel- Rispen- Cherry- und Ochsenherzparadeiser erobern die Herzen! Sommerparadeiser haben von Juni bis Oktober Saison, sind sonnengereift, wachsen in humusreicher Erde und sind von bäuerlicher Hand in den kleinstrukturierten Betrieben gezogen. Die vielen Sonnenstunden sorgen heuer dafür, dass sie ihr typisch-fruchtiges Aroma ausgesprochen gut ausbilden können.

Bild Aktuelles

Ochsenherz-Paradeiser sind der Sommerhit. Bei den Sommerparadeisern sind die steirischen Bauern besonders innovativ. Neben den Dattel-, Rispen-, Cherry- und herkömmlich runden Paradeisern, erobern vor allem die Ochsenherzparadeiser die Herzen der Steirerinnen und Steirer. Diese vielfältigen Sommerparadeiser sind der fruchtige Sommerhit des Jahres.

Zahlen und Fakten Paradeiser:
Die heimischen Sommerparadeiser, die bei ausreichend natürlicher Wärme und Sonnenlicht in von Wetterkapriolen geschützten Folienhäusern natürlich reifen, haben ab Anfang Juni Saison. Rund 70 landwirtschaftliche Betriebe ernten etwa sieben Millionen Kilo dieser erfrischenden Sommerfrüchte. Die regionalen Sommerparadeiser sind auch ein sehr beliebter Durstlöscher. Stolze 29 Kilo beträgt der Pro-Kopf-Verbrauch.


Kurzportraits der steirischen Sommerparadeiser:
Ochsenherzparadeiser
erleben derzeit ein großes Revival. Zu dieser Gruppe gehört eine Vielzahl von Sorten unterschiedlicher Herkunft und Farbe. Es sind meist herz- oder erdbeerförmige Fleischparadeiser. Für eine Insalata caprese mit Mozzarella und Basilikum eignet sich kaum eine Sorte besser!


Runde Cherry-Paradeiser
Sind kleine, süße, dunkelrote oder gelbe Früchte mit bemerkenswertem Geschmack. Sie werden im Handel einzeln oder als Rispenparadeiser angeboten. Wir alle lieben sie als Salat, am Butterbrot und als Snack.


Pflaumenförmige Cherry-Paradeiser
Sind frühe, ei- sowie pflaumenförmige Früchte mit 15 bis 17 Gramm schweren Früchten, die vor allem lose geerntet und angeboten werden. Sie zeichnen sich durch die dunkelrote Fruchtfarbe und ausgezeichneten Geschmack aus und eignen sich vor allem für Salate, kalte Vorspeisenkreationen und natürlich als Snack.


Runde Salatparadeiser
Kommen meist als erste in den Handel. Die Früchte sind leuchtend rot, mittelgroß und fest. Ein Klassiker für den Paradeissalat! Der Trend zum Verkauf an der Rispe setzt sich weiter fort.

Raritäten
Spezialisierte Direktvermarkter bieten oft eine Vielzahl an Raritätensorten an. Für Abwechslung ist also gesorgt und jeder findet seine Lieblingssorte!

Bild 1 bis 4: Steirische Sommerparadeiser haben jetzt Saison
Credit © LK-Konstantinov

AutorIn: LK Steiermark, Mag. Rosemarie Wilhelm (Öffentlichkeitsarbeit)
Newsbilder
Newsbilder
Newsbilder
Passwort vergessen?